• IT-Karriere:
  • Services:

Intel bringt Gigabit-Ethernet-Karte für 99 US-Dollar

Neue Netzwerkkarten für Kupfer-Netze

Intel kündigte jetzt neue Gigabit-Ethernet-Karten der dritten Generation an. Darunter auch eine Desktopkarte, die noch in diesem Jahr für 99,- US-Dollar auf den Markt kommen soll sowie eine Server-Variante. Beide sind für herkömmliche Netze auf Basis von Kupferadern ausgelegt.

Artikel veröffentlicht am ,

Beide Karten, sowohl die Intel PRO/1000 T Desktop als auch die Intel PRO/1000 XT Server basieren auf Intels Ein-Chip-Gigabit-Ethernet-Controller. Die Karten können an bestehenden Kategorie-5-Netzen für 10 Mbps und Ethernet und 100 Mbps Fast Ethernet eingesetzt werden.

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Raum Heilbronn

Die Server-Variante Intel PRO/1000 XT Server unterstützt dabei den PCI-X Bus für schnelleren rechnerinternen Datentransfer.

Beide Karten kommen mit Treiberunterstützung für Windows NT, Windows 2000, Windows XP, Linux, Novell Netware, SunSoft Solaris und SCO UnixWare und werden bereits als Muster ausgeliefert. Große Stückzahlen sollen später in diesem Jahr verfügbar sein. Als Preis nennt Intel 99,- US-Dollar für die Desktop-Variante, für die Server-Version steht noch kein Preis fest.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 47,99€
  2. 17,99€
  3. 16,99€
  4. 17,99€

tschueggi 21. Jun 2001

hmm wenn de einen guten switch brauchst geh mal zu 3com dlink oder cisco damit du net nur...

BaDPille 20. Jun 2001

Wenn GigaBit dann SX oder FX! Lichtwelle lebt!

DerJan 20. Jun 2001

Das ist eigentlich egal, aldiweil : Wer auf diese Technologie setzt, muss ohnehin in die...


Folgen Sie uns
       


Warum Intels erste CPU nicht Intel gehörte - (Golem Geschichte)

Intel leistete in den 70ern Pionierarbeit und wäre dennoch fast gescheitert. Denn ihren bahnbrechenden 4-Bit-Mikroprozessor wurden sie erst gar nicht los.

Warum Intels erste CPU nicht Intel gehörte - (Golem Geschichte) Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /