• IT-Karriere:
  • Services:

Test: HandEra 330 - PalmOS-Konkurrenz um Funktionen voraus

HandEra 330 mit Cradle
HandEra 330 mit Cradle
Außerdem ermöglicht der HandEra 330 auch eine gedrehte Display-Darstellung im Querformat, die ebenfalls von den Applikationen unterstützt werden muss. Ein Knopfdruck rotiert dann nicht nur das Programmfenster, sondern auch das Soft-Graffiti-Feld, so dass das Gerät gut bedienbar bleibt. Die mitgelieferte QuickOffice-Suite beherrscht dies bereits.

Stellenmarkt
  1. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  2. Hays AG, Berlin

Auch in Bezug auf die Erweiterungsmöglichkeit hebt sich der HandEra 330 mit den zwei Slots zur Aufnahme von Erweiterungskarten von der übrigen PalmOS-Konkurrenz ab: Er nimmt wie sein Vorgänger TRG Pro CompactFlash-Karten vom Typ I oder II auf, versteht sich aber auch mit den von Palm neuerdings verwendeten SD- und dazu kompatiblen MultiMedia-Cards. Wie schon sein Vorgänger versteht sich das 8-MByte-Gerät auch mit dem Microdrive von IBM und kann auch mobil auf bis zu 1 GByte Daten zugreifen. Da das Microdrive verglichen mit Speicherkarten viel Strom verbraucht, verpasste HandEra dem PDA vier statt der üblichen zwei Batterien, was das Gesamtgewicht nur unmerklich auf knapp 170 Gramm erhöht. Außer mit Speicherkarten versteht sich der HandEra 330 aber auch mit Modems, Netzwerkkarten und Barcode-Lesern. Im Internet befindet sich eine komplette Liste mit allen unterstützten CompactFlash-Karten.

Der HandEra ist zur Verwendung der Speicherkarten mit einem Backup-Programm und einem Dateimanager namens CardPro ausgestattet. CardPro überträgt Dateien vom Arbeitsspeicher auf eine Erweiterungskarte oder zurück und kann Dateien auch zwischen den beiden Kartentypen hin und her kopieren. Da im HandEra noch ein PalmOS der Version 3.5.2 werkelt, muss man Speicherkarten-Applikationen vor der Ausführung erst per Hand in den Arbeitsspeicher kopieren.

Um das zu umgehen, arbeitet HandEra derzeit an einem Tool, das Programme auch direkt von einer Speicherkarte startet. Wie beim PalmOS 4.0 werden solche Applikationen dann automatisch in den noch freien Arbeitsspeicher kopiert und nach der Programmausführung aus dem RAM entfernt. Derzeit befindet sich das Tool AutoCard 2.0 noch in der Beta-Phase und soll demnächst für den HandEra 330 kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Um die Wartezeit bis zur Veröffentlichung zu überbrücken, kann man das Vorgänger-Programm AutoCF einsetzen, das jedoch nur Speicherkarten vom Format CompactFlash kennt. Aus unerfindlichen Gründen will HandEra das fertige AutoCard 2.0 zukünftigen Geräten nicht beilegen, sondern das Programm nur über die Homepage zum Download anbieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Test: HandEra 330 - PalmOS-Konkurrenz um Funktionen vorausTest: HandEra 330 - PalmOS-Konkurrenz um Funktionen voraus 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. 5,29€
  3. 5,29€
  4. 16,99€

eimert 20. Mai 2002

AAALSO, jstzt noch mal mit Brille. Bei allen drei Links gibt es den 330 nicht...

eimert 20. Mai 2002

OK, Ihr habt recht! Seufz! Tür zu - unterwegs zum Optiker ...

Herrmann 17. Mai 2002

PalmShop, Delineo dun LetsBuyiT, steht im Artikel. Das ist doch Deutschland, oder...

eimert 17. Mai 2002

Ich fragte "WO IN DEUTSCHLAND" - wer lesen kann ... :-)

Sindbad 17. Mai 2002

was soll die Frage? Steht doch alles im Test drinn - sogar mit den Verlinkungen zu den...


Folgen Sie uns
       


Der Konsolen-PC - Fazit

Seit es AMDs RDNA-2-Grafikkarten gibt, kann eine Next-Gen-Konsole leicht nachgebaut werden. Wir schauen, was es dazu braucht und ob der Konsolen-PC etwas taugt.

Der Konsolen-PC - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /