Abo
  • Services:
Anzeige

Matrox Millennium G550 - Vertex Shader inklusive (Update)

Starke Konkurrenz für GeForce2 MX 200 und Radeon VE

Nachdem bereits seit Monaten Gerüchte kursieren, hat Matrox Graphics Inc. nun endlich seine lang erwartete Grafikkarte Millennium G550 angekündigt. Der darauf sein Werk verrichtende Grafikchip G550 integriert als zweiter - neben dem wesentlich teureren GeForce3 - einen DirectX-8-kompatiblen Vertex Shader. Matrox positioniert die Karte aber dennoch nicht als Hardware für Spielefans, sondern mehr im Bereich Online-Kommunikation und Web-Entertainment.

Anzeige

Matrox Millennium G550
Matrox Millennium G550
Mit Hilfe von Vertex Shadern - die Matrix Palette Skinning (MPS) beschleunigen - lassen sich 3D-Objekte direkt in der Grafikkarte verändern, was bandbreiten- und CPU-schonende Spezialeffekte möglich macht: 3D-Charaktere können so beispielsweise durch Gesichtsanimation, Muskelbewegungen und elastische Materialien deutlich lebendiger und Umgebungen dank dynamischer Elemente realistischer gemacht werden.

Vertex Shader in Aktion
Vertex Shader in Aktion
Matrox erweiterter und "HeadCasting-Engine" getaufter Vertex Shader umfasst 256 konstante Register, in die 32 Matrizen gleichzeitig geladen werden können, um "Low Overhead" Matrix Palette Skinning zu ermöglichen. Mit seinen 256 konstanten Registern verfügt der G550 laut Matrox über mehr als doppelt so viele konstante Register wie alle anderen angekündigten oder auf dem Markt erhältlichen Hardwareprodukte. Diese Register fungieren als großer Cache für die Animationsdaten und sollen somit sofortige Verfügbarkeit gewährleisten, die für dynamische Veränderungen von 3D-Objekten benötigt wird. Allerdings scheint die HeadCasting-Engine dann wiederum doch nicht so "erweitert" zu sein, da ihr Nutzen auf spezielle HeadCasting-Applikationen beschränkt ist und "normale" DirectX-8-Vertex-Shader-Funktionen nicht zur Verfügung gestellt werden.

Zusätzlich zur HeadCasting-Engine erweitert der Matrox G550 die Matrox G450-Chiptechnologie um das Rendering von zwei "dual-textured"-Pixeln pro Takt. Hohe Farbgenauigkeit und Farbbrillianz soll dabei mit Hilfe der zweiten Generation von Matrox "Vibrant Color Quality"-Rendering-Architektur gewährleistet sein. Der Matrox G550 unterstützt darüber hinaus Single Pass Trilinear und Anisotropic Filtering sowie Environment-Mapped Bump Mapping (EMBM). Der G550 ist übrigens Pin-kompatibel zu seinem Vorgänger-Chip.

Matrox Millennium G550 - Vertex Shader inklusive (Update) 

eye home zur Startseite
Heiko 21. Jun 2001

meine meinung zu der sache: matrox schneidet sich damit doch ins eigene fleisch, wenn die...

CK (Golem.de) 20. Jun 2001

Danke, habs auch mittlerweile gefunden - schön versteckt... Fast schon NVidia'esk...

Eurofalter 19. Jun 2001

interessanter währe für mich, warum die das nicht benutzen dürfen. Technisch sollte das...

Leonidas 19. Jun 2001

Chip specifications, Seite 2: - Support for HeadCasting applications only Ich bezweifle...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, München
  2. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt Wied
  3. astora GmbH & Co. KG, Kassel
  4. Medion AG, Essen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Mission Impossible 1-5 Box 16,97€ und Death Race 1-3 9,94€ + 5€ FSK-18-Versand)
  2. für 1€ über Sky Ticket (via App auch auf Smartphone/Tablet, Apple TV, PS3, PS4, Xbox One...
  3. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  2. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  3. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  4. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  5. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst

  6. Redstone 3

    Microsoft entfernt Refs-Formatierung von Windows 10 Pro

  7. Unsichere Passwörter

    Angriffe auf Microsoft-Konten um 300 Prozent gestiegen

  8. Polar vs. Fitbit

    Duell der Schlafexperten

  9. HP

    Omen-X-Laptop ist ein 4K-Klotz mit übertakteter GTX 1080

  10. Scorpio Engine

    Microsoft erläutert SoC der Xbox One X



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips
  2. Celsius-Workstations Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Re: Schwierigkeit aufgeweicht

    Fushimi | 14:55

  2. lieber ne polar pulsuhr kaufen und sport machen?

    narfomat | 14:53

  3. Re: "Schließlich könnten solche Waffen auch...

    RicoBrassers | 14:53

  4. Und wenn selbst die hippste App nicht mehr hilft,

    ve2000 | 14:52

  5. Re: Wird langsam interessant

    Oktavian | 14:52


  1. 14:54

  2. 14:42

  3. 14:32

  4. 13:00

  5. 13:00

  6. 12:45

  7. 12:30

  8. 12:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel