Abo
  • Services:
Anzeige

Compaq startet neue Linux-Initiative

Compaq wandelt auf IBMs Spuren

Compaq kündigte jetzt sechs strategische Initiativen an, mit denen der Computerhersteller sein Linux-Engagement unterstreichen und den Weg zu kommerziellen erfolgreichen Linux-Lösungen für Unternehmen ebnen will. Die Programme reichen von High-Performance Beowulf Clustering bis hin zu Applikationen für Handhelds.

Anzeige

Zusammen mit Unternehmen aus dem Linux-Bereich will Compaq Cluster auf Basis von Alpha-Servern anbieten, angefangen bei 16 bis hin zu 512 und mehr Nodes. Dazu arbeitet man unter anderem mit dem San Diego Supercomputer Centers NPACI Rocks zusammen. Zudem will man sich am Oracle Linux Lab beteiligen und hier an der Optimierung des Linux-Kernels mitarbeiten.

Mit dem Linux- und Tru64-Affinity-Programm will man die Interoperabilität zwischen Linux Tru64 UNIX verbessern. Dazu will Compaq eine Reihe von Software-Tools und Dienstleistungen anbieten, die Interoperabilität und Mobilität von Applikationen in gemischten Linux/Tru64-UNIX-Umgebungen sicherstellen.

Die Verwaltung von Server-Clustern will Compaq durch seine Single-System-Image-(SSI-)Clustering-Technologie vereinfachen, die man zusammen mit der Open-Source-Community auf Linux portiert. SSI verwaltet zahlreiche Server wie einen einzelnen, so dass ein Cluster für den Administrator wie eine einzelne Maschine erscheint. Zunächst werden hier einige Teile der Infrastruktur verfügbar sein, später auch die volle SSI-Technologie.

Mit dem Accredited Systems Engineer (ASE) hingegen will Compaq eine Zertifizierungsstufe für Linux in das Compaq Accredited Professionals Program (CAPP) einfügen. Hierbei setzt man auf Kooperationen mit Red Hat und SAIR, aber auch das Linux Professional Institute (LPI) will man einbeziehen.

Um Linux im Handheld-Bereich nach vorn zu bringen, startet Compaq einen Wettbewerb für Entwickler. Die Preisträger sollen auf der Linux World im August 2001 bekannt gegeben werden.


eye home zur Startseite
CK (Golem.de) 11. Jul 2001

Ich hab mich auf die Zahlen in der Pressemitteilung gestützt: http://www.compaq.com...

andy.d. 11. Jul 2001

laut heise werden nur 1.500 enlasse´n, im endausbau sind es somit 8000. wer erzählt hier...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. KVM ServicePlus - Kunden- und Vertriebsmanagement GmbH, Halle
  3. NEVARIS Bausoftware GmbH, deutschlandweit
  4. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Marvel vs. Capcom: Infinite PC für 9,99€ und PS4/XBO für 19,99€, WWE 2K18 für 19...
  2. beim Kauf ausgewählter Festplatten

Folgen Sie uns
       

  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Re: Wasserstoff wäre billiger

    Auric | 20:58

  2. Re: Wasserstoff ist genau wie die SPD...

    ArcherV | 20:54

  3. Re: Ist diese News hier wirklich wahr?

    teenriot* | 20:52

  4. Re: ARMutszeugnis für Microsoft

    Apfelbrot | 20:43

  5. Re: Rechtlich erlaubt?

    Kleba | 20:32


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel