Abo
  • Services:

Toshiba kündigt Vier-Megapixel-Digitalkamera an

Toshiba PDR-M81 nimmt Bilder mit 2400 x 1600 Pixeln auf

Toshiba hat seine neue Digitalkamera PDR-M81 vorgestellt, die einen 4,2-Megapixel-CCD-Sensor nutzt. Das Gerät soll am 24. Juni 2001 auf der PC Expo in New York dem Publikum vorgestellt werden und schon im Juli 2001 in den USA in den Läden für weniger als 1.000,- US-Dollar erhältlich sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Die 4,2-Megapixelkamera nimmt Bilder im Format 2400 x 1600 Pixel auf und kann zudem kurze Videos samt Ton aufzeichnen. Mit einem umgerechnet auf das Kleinbildformat 35-98 mm (f=7,25 - 20,3 mm) Zoom kann das Gerät auch Bilder in 1200 x 800 und 720 x 480 Pixeln aufnehmen. Das optische 2,8fach-Zoom wird unterstützt durch ein 2,2fach-Digitalzoom. Die von Canon gefertigten Linsen aus sieben Elementen sind in fünf Gruppen angeordnet. Mit der Macrofunktion sollen noch Gegenstände mit einem Linsenabstand von 10 cm aufgenommen werden können.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Auf der Kamera dient ein rückwärtig angebrachter 1,5 Inch in der Diagonale messender LC-Bildschirm der Bildkontrolle. Neben einem automatischen Weißabgleich besitzt die Digitalkamera eine automatische Blenden- und Zeitensteuerung sowie einen Autofocus und einen eingebauten Blitz.

Für anspruchsvollere Fotografien lassen sich die Automatikfunktionen inklusive des Weißabgleichs auch abschalten. Die Verschlusszeiten liegen zwischen einer halben und einer 1/1000 Sekunde. Auch der Blitz lässt sich in einer Slow-Sync-Betriebsart betreiben.

Die Toshiba PDR-M81 soll rund 240 Gramm wiegen und bis zu drei Minuten währende AVI-Filme mit maximal 160 x 120 Pixeln (15 Bilder/ Sekunde) oder eine Minute mit 320 x 240 Pixeln (15 Bilder/ Sekunde) mit Ton schießen können. Zur Stromversorgung sind gleich vier AA-Batterien notwendig.

Im Lieferumfang enthalten ist eine magere 8-MB-SmartMedia-Karte, ein USB- sowie ein serielles Kabel und eine Kameratasche.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,99€
  2. 11,19€ inkl. USK18-Versand
  3. 0,00€
  4. 0,00€

Folgen Sie uns
       


Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay

Gameplay von den Spielen Monster Hunter World und Monster Hunter Generations Ultimate, das im Splittscreen verglichen wird.

Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /