• IT-Karriere:
  • Services:

GCC 3.0 ist fertig

Neue Version unterstützt mehr Chips, mehr Sprachen und bietet mehr Performance

Das GNU Projekt und die GCC Entwickler kündigten jetzt das Release 3.0 der GNU Compiler Collection (GCC), vormals GNU C Compiler, an. GCC 3.0 enthält zahlreiche neue Funktionen sowie Unterstützung weiterer Sprachen und vor allem etliche Optimierungen in Sachen Code-Erzeugung.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Version des GCC enthält ein Native-Code Compiler für die Programmiersprache Java, was Java-Programmen zu mehr Geschwindigkeit verhelfen soll. Zudem wurde die Unterstützung für die 32-Bit-Prozessoren von Intel und AMD neu geschrieben, was ebenfalls zu besserem Code und damit mehr Performance führen soll.

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen

Zudem unterstützt der GCC 3.0 auch die Intel-IA-64-Plattform, so dass sich auch Programme für Intels Itanium-Prozessor übersetzen lassen. Aber auch Unterstützung für andere Chips wie Motorolas MCore 210 und 340 sowie 68HC11 und 68HC12, Intels XScale-Prozessor, Atmels AVR-Microcontroller, Mitsubishis D30V-Prozessor, Matsushitas AM33-Prozessor, Fujitsus FR30-Prozessor und Suns picoJava-Prozessor werden jetzt unterstützt. Zudem wurde die PowerPC-Codegenerierung verbessert.

Darüber hinaus bietet GCC 3.0 eine deutlich verbesserte C++-Unterstützung, etliche Bug-Fixes und Änderungen an den C++-Support-Bibliotheken und ein neues Application Binary Interface (ABI) für C++.

Das GNU Compiler Collectio (GCC) 3.0 steht bei GNU.org sowie diversen <# link text="Mirrors" url="http://www.gnu.org/software/gcc/mirrors.html"> zum Download bereit. GCC 3.0 steht unter der GNU GPL.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,75€
  2. 4,49€
  3. 3,39€

Stef. Blöker 19. Jun 2001

Die deutlich verbesserte C++-Unterstützung ist ein Witz, wenn damit die C++ Standard...


Folgen Sie uns
       


Polestar 2 Probe gefahren

Wir sind mit dem Polestar 2 eine längere Strecke gefahren und waren von dem Elektroauto von Volvo angetan.

Polestar 2 Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /