Abo
  • Services:

Casio QV-2900UX - 2,1-Megapixel-Digicam mit Achtfach-Zoom

Speichert Fotos auch unkomprimiert als TIFF

Casios neue 2,1-Megapixel-Digitalkamera QV-2900UX lockt mit einem achtfachen Super-Zoom, 1-cm-Makro-Modus, Speicherung im JPEG- oder TIFF-Format und deutscher Menüführung. Zudem soll ihre Bestshot getaufte Automatik Hobby-Fotografen helfen, auch bei schwierigen Aufnahmesituationen und Lichtverhältnissen "perfekte" Fotos zu schießen.

Artikel veröffentlicht am ,

Casio QV-2900UX
Casio QV-2900UX
Mit nur einer Taste stehen 28 voreingestellte Programmautomatiken - Strand, Himmel, fließendes Wasser, Zwielicht, etc. - zur Verfügung. 36 weitere können von der mitgelieferten CD in die QV-2900UX eingespielt werden. Auch eigene Einstellungen lassen sich per Knopfdruck in entsprechende Programme umwandeln. Ebenfalls mit nur einem Knopfdruck lassen sich Bilder in der Auflösung auf 640 x 480 Bildpunkte reduzieren und so optimal auf den Versand per E-Mail vorbereiten.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. über duerenhoff GmbH, Münster

Die um bis zu 270 Grad stufenlos schwenkbare Optik der QV-2900UX soll fotografische Perspektiven wie Aufnahmen aus der Hüfte, über Kopf oder aus der Froschperspektive ermöglichen. Der eingebaute CCD-Chip (1/2,7 Zoll) mit rund 2.110.000 Pixeln bietet eine Auflösung von 1600 x 1200 Bildpunkten bzw. von 320 x 240 Bildpunkten im Videomodus. Der achtfache optische Zoom entspricht einem 40- bis 320-mm-Objektiv bei 35-mm-Kleinbildkameras. Ein vierfacher digitaler Zoom wird außerdem geboten. Das Objektiv besteht aus elf Elementen in neun Gruppen (f=6 mm bis 48 mm; F 3,2 bis 3,5; Blendenwerte 3,2 / 4,8 / 8).

Interessant ist die neue Digitalkamera auch für Makroaufnahmen: Bis zu einem Zentimeter kann an Objekte herangegangen werden. Der Schärfenbereich reicht im Makro-Modus von 1 bis 50 cm (manuell bis unendlich), im Standardmodus hilft der Autofokus bei Entfernungen zwischen 40 cm bis unendlich. Die Belichtung lässt sich sowohl als Multi-, Spot- oder Zentrumswertmessung kontrollieren. Die Belichtungszeiten reichen von 60 Sekunden bis zu 1/2000 Sekunde. Der eingebaute Blitz inkl. Anti-Rotaugen-Einstellmöglichkeit ist per Automatik oder manuell zuschaltbar und bis 2,5 m einsetzbar. Für stärkere Blitzlichter gibt es einen passenden Anschluss. Die Lichtempfindlichkeit kann mit ISO 80, 160 und 320 vorgewählt werden.

Ein 1,8 Zoll großes TFT-LC-Farbdisplay (ca. 4,5 cm Diagonale) dient der Motivkontrolle. Die von Casio entwickelte HAST-Technik (Hyper Amorphous Silicon TFT) stellt ein entspiegeltes Bild mit einer Auflösung von 122.100 bzw. 555 x 220 Bildpunkten dar.

Alle Aufnahmen speichert die mitgelieferte 8-MB-CompactFlash-Karte. Je nach Aufnahmequalität passen darauf zwischen 53 (niedrigste Auflösung) und 8 (1600 x 1200 Bildpunkte) Fotos oder ein 16-Sekunden-Videoschnipsel. Fehlaufnahmen lassen sich jederzeit einzeln oder komplett löschen. Anstelle der mitgelieferten 8-MB-Karte können auch Speicherkarten bis 64 MB oder das IBM-Microdrive (mit bis zu 1 GB) eingesetzt werden.

Zur Grundausstattung der 12,1 x 8,05 x 6,6 cm großen und ohne Batterien 295 g wiegenden QV-2900UX gehört ein PC-Windows-Anschlusskit, das neben dem USB- und einem seriellen Anschlusskabel auch die nötige Software (Photo-Loader) zur automatischen Übertragung und Archivierung der Aufnahmen auf dem PC enthält. Zusätzlich zu den Anschlüssen zur Datenübertragung bietet die Casio-Digitalkamera auch einen Videoausgang (PAL oder NTSC). Die Stromversorgung erfolgt über Batterien (vier Mignon-Alkali- oder 3V-Lithiumzellen) oder aufladbare Nickel-Metall-Hydrid-Zellen, ein Netzadapter liegt jedoch nicht bei. Im Lieferumfang enthalten sind ein Trageriemen, eine Tasche, ein Videokabel und ein Objektivschutz.

Die Casio QV-2900UX soll ab August zum empfohlenen Verkaufspreis von 670,- Euro bzw. knapp 1.310,- DM im Handel erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-78%) 8,99€

Dirk Schreiber 24. Jun 2002

Hallo, kann mir ggf. jemand sagen, ob es für die QV-2900UX ein U/W-Gehäuse gibt ? Es ist...

uli frensch 10. Aug 2001

Kann man die Casio QV-2900UX zur Übertragung der Bilder auch an einen Mac (OS 9.1...

CK (Golem.de) 18. Jun 2001

Nein, ist laut Casios PR-Stelle unvertont. Viele Grüße, Christian Klass Golem.de

Michael Bartos 18. Jun 2001

Zeichnet die Kamera Videosequenzen mit Ton auf (wie z.B. SONY)?


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /