• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Startopia - Freizeitpark für Außerirdische

Aufbaustrategie mit witzigem Hintergrund

In den meisten Aufbaustrategiespielen muss der Spieler für ein dem Menschen recht ähnliches Wuselvölkchen Dörfer errichten, Rohstoffe anbauen und für das Wohlbefinden der kleinen Charaktere sorgen. Startopia wartet da mit einem prinzipiell recht ähnlichen Konzept auf - nur dass man sich hier nicht um Menschen, sondern um Aliens kümmern muss.

Artikel veröffentlicht am ,

Und eben diese Außerirdischen scheinen sich in ihren grundlegenden Bedürfnissen von unsereins nicht allzu sehr zu unterscheiden: Neben Snackautomaten und Bedürfnisanstalten wissen die insgesamt neun verschiedenen Spezies auch die Vorzüge eines Freudenhauses durchaus zu schätzen. Und das Glück der Aliens sollte die höchste Priorität des Spielers sein - anderenfalls wandern die kleinen Weltraumbummler nämlich ziemlich schnell zur Konkurrenz ab.

Inhalt:
  1. Spieletest: Startopia - Freizeitpark für Außerirdische
  2. Spieletest: Startopia - Freizeitpark für Außerirdische

Screenshot #1
Screenshot #1
Eben diese gibt sich durchaus aggressiv: Auf der bisher verlassenen Raumstation, die man für seinen Alien-Vergnügungspark ausgewählt hat, suchen auch eine Vielzahl anderer ihr Glück und konkurrieren mit dem Spieler um zahlungskräftige Kunden. Wer ein profitables Geschäft betreiben will, muss die Gäste also schon mit besonderen Angeboten locken. Die 40 zur Auswahl stehenden Einrichtungsgegenstände bieten da aber eine recht reichhaltige Auswahl.

Screenshot #2
Screenshot #2
Problematisch wird es aber vor allem dann, wenn der bisherige Platz nicht mehr ausreicht und man gezwungen ist, zu expandieren, was bei den anderen Service-Anbietern auf der Station zumeist nicht gerade für ausgelassene Begeisterung sorgt. Somit kann es durchaus auch mal zu gewalttätigen Auseinandersetzungen kommen, etwa wenn der Gegner entdeckt, dass man ihm Spione, Saboteure oder Mörder auf den Hals gehetzt hat. Friedliche Zeitgenossen haben aber auch die Möglichkeit, durch Handel zu einer für alle Seiten befriedigenden Lösung zu kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Startopia - Freizeitpark für Außerirdische 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Day 1 Edition PS4/Xbox One für 29,99€, Day 1 Edition PC für 49,99€)
  2. 219,99€ (Release 7.05.)
  3. (u. a. WD Blue SN550 1TB PCIe-SSD für 88€, Philips 65OLED855/12 65 Zoll OLED für 1.999€)

the thing? 19. Jul 2005

Du musst Karmarama einstellen, die pflanzen Bäume an!

Till Tesche 09. Mär 2005

Also ich hab das spiel schon eine längere Zeit. Ich habe es aber leiden noch nie...


Folgen Sie uns
       


Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit

Wir haben uns den Mac Mini und zwei Alternativen von Asus und Zotac angesehen. Es ist interessant, wie leistungsfähig die Kontrahenten sind.

Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /