Abo
  • Services:
Anzeige

Volkswagen bringt Golf-Sondermodell mit Internetzugang

Golf eGeneration nur im Internet bestellbar

Volkswagen will als erster Hersteller in Deutschland mit dem Golf eGeneration ab Juli einen Pkw anbieten, der ab Werk über eine internetfähige Technik verfügt. Damit soll es dem Autofahrer möglich sein, unterwegs Informationen über das Wetter, die Verkehrsbedingungen, Börseninfos, E-Mails, Internet-Banking oder Streckenplanungen online abzurufen. Ebenfalls integriert ist ein MP3-Player.

Anzeige

Die Ausstattung des Golf eGeneration umfasst einen Pocket-PC HP Jornada 548 mit einer eigens dafür vorgesehenen Halterung an der Mittelkonsole des Fahrzeugs. Zudem befindet sich in der Mittelarmlehne zwischen den beiden Vordersitzen ein Nokia 6210, das mit einer Freisprecheinrichtung kombiniert ist und in Verbindung mit dem PDA steht. Über den Touchscreen des Jornada kann überdies auch die Tastatur des Mobiltelefons gesteuert werden.

Von den Kooperationspartnern MSN und gedas wurden dazu Mobilitätsdienste (www.volkswagen.de/mobileservices) entwickelt, die mit dem PDA jetzt auch unterwegs im Auto genutzt werden könnnen.

Um diesen Service möglichst unkompliziert und schnell zugänglich zu machen, verfügt der PDA im Golf eGeneration über eine eigene Bildschirmoberfläche. Damit lassen sich Informationen über die aktuellen Verkehrsbedingungen, das Wetter am Start- oder Zielort einer Reise oder mögliche Reiserouten und Alternativstrecken abrufen.

Der ausschließlich als Viertürer lieferbare Golf eGeneration ist nur in der Farbe "Ravennablau metallic" erhältlich und wird mit Leichtmetallrädern und der Bereifung 195/65 R 15 ausgeliefert. Serienmäßig ist der Golf eGeneration darüber hinaus mit der Klimaanlage "Climatronic", dem Radio "beta" und dem Technikpaket "Elektrik" ausgestattet. Dieses Paket beinhaltet Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, elektrische Fensterheber vorn und hinten, elektrisch einstellbare Außenspiegel und Multifunktionsanzeige (MFA). Neben einem 2,0-Liter-Benziner mit 85 kW (115 PS) gibt es den Golf auch mit dem neuen Pumpe-Düse-Dieselmotor mit 96 kW (130 PS).

Vermarktet wird der Golf eGeneration zu Preisen ab 22.450 Euro (43.908,39 DM) ab Anfang Juli ausschließlich über das Internet.


eye home zur Startseite
Thommy 19. Jun 2001

VW ist nicht erster und BMW auch nicht: Smart wirbt auch damit (dass jeder behauptet, der...

nüx! 18. Jun 2001

tja... schade für BMW... VW hat diese lösung bereits zur CeBit auf dem stand von HP...

Mais 18. Jun 2001

die Frage ist doch, wer es zuerst auf den markt bringt, und da ist VW vorne

Stefan Tolkmitt 18. Jun 2001

Nur Pech, dass BMW bereits seit über einer Woche entsprechende Werbe-Seiten iun allen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Omnicare Pharma GmbH, Siegburg bei Bonn
  2. thyssenkrupp AG, Essen
  3. SICK AG, Waldkirch-Buchholz
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 10,99€
  3. (-85%) 5,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  2. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  3. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  4. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  5. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  6. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  7. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  8. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  9. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  10. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  1. Gegenbeispiel: China

    2ge | 02:50

  2. Re: Da stellt sich dann doch die Frage...

    plutoniumsulfat | 02:01

  3. Re: Irgendwie macht "konkurrierende Minecraft...

    plutoniumsulfat | 01:51

  4. Re: Was bedeutet mittlerweile Indie-Game?

    ML82 | 01:38

  5. Re: Was passiert nach 2 Jahren

    Dadie | 01:33


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel