• IT-Karriere:
  • Services:

Verbraucherschutz warnt: Fehler in PC-Spielen häufen sich

Mehr öffentlicher Druck auf Spielehersteller gefordert

Die Verbraucherzentralen Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen warnen vor der Häufung von Fehlern in PC-Spielen. Den Bugs rechtlich beizukommen fällt schwer, da der Kunde nachweisen muss, dass das Produkt Macken hat und kein Bedienungsfehler vorliegt, wozu auch die falsche Konfiguration des Computers zählt.

Artikel veröffentlicht am ,

"Wer ein PC-Spiel mit einem Mangel kauft, der den Gebrauch erheblich oder gänzlich beeinträchtigt, hat gegenüber dem Händler natürlich Gewährleistungsansprüche", erläutert Jurist Jürgen Schröder von der Verbraucher-Zentrale NRW. Zum Beispiel auf Erstattung des Kaufpreises, eine einwandfreie Ersatzlieferung oder - falls dies im Kleingedruckten vereinbart ist - auf Nachbesserung durch eine Patch-CD.

Stellenmarkt
  1. Die Autobahn GmbH des Bundes, Bochum, Münster, Osnabrück
  2. MVV EnergySolutions GmbH, Mannheim

Verweist der Verkäufer achselzuckend auf einen Patch im Internet, so braucht der Kunde darauf nicht einzugehen, selbst wenn er einen Online-Zugang hat. Im Gegenteil: "Der Verweis auf einen Patch im Netz kann wie ein Eingeständnis der Fehlerhaftigkeit des Spiels wirken und den Händler gewährleistungspflichtig machen", meint Schröder. Schaltet der Verkäufer auf stur, bleibt nur der Gang vors Zivilgericht (in NRW, Bayern und Baden-Württemberg zunächst zur außergerichtlichen Schlichtung). Spätestens beim Gedanken an den Kadi "endet der Widerstand der meisten Spielekäufer", meint Schröder.

Den Ausweg sieht der Jurist im öffentlichen Druck auf die Software-Industrie, "dass die Experimente auf Kosten der Nutzer aufhören müssen". Außerdem appelliert Schröder an die Fachzeitschriften, "die Fehler bei den Spielewertungen mit einzubeziehen".

Genau das verlangen auch die Initatoren der Initiative NoMoreBugs.de. Die Organisatoren Marcus Schaffner und Jennifer Zerber aus Wetzlar planen, Mängel-Spiele mit "Awards" abzustrafen, zu Kaufboykotten aufzurufen und fehlerfreie Titel auszuzeichnen. Auf deren Internet-Seite können die Besucher sich auch über Spiele mit den meisten und schlimmsten Bugs auslassen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (1TB für 41,65€, 5TB für 92,65€)
  2. (u. a. Hitman 3 - Epic Games Store Key für 34,49€, Medieval Dynasty für 8,99€)
  3. 2.449,00€
  4. gratis (bis 22.04.)

Borg³ 29. Jun 2001

Solche Patches findet man auf jeder PC-Spiele-Magazin-CD. Und wer sich sowas nicht kauft...

Stein 29. Jun 2001

Wobei noch zu sagen ist, dass manche Patches ziemlichen Umfang haben. Half-Life hat c.a...

Herbert Mückenheim 19. Jun 2001

[...] Also ich kaufe mir kein Spiel, bevor ich mir nicht die Kritiken in mehreren...

Unkown 16. Jun 2001

Ich denke das Problem ist auch der enorme Preiskampf/Wettbewerb unter den...

Nistora 15. Jun 2001

Es soll auch noch Leute ohne Internetzugang geben... mal abegesehen davon, daß so ein...


Folgen Sie uns
       


Outriders angespielt

Im Video stellt Golem.de das von People Can Fly entwickelte Actionspiel Outriders vor.

Outriders angespielt Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /