Abo
  • Services:
Anzeige

VitaGO macht dicht

Online-Drogerie wird aufgelöst

Seit gestern nimmt die Online-Drogerie VitaGO keine Bestellungen mehr an. Die Hauptversammlung der Gesellschaft hat beschlossen, das Unternehmen aufzulösen.

Anzeige

Die Münchner VitaGO AG war im Dezember als paneuropäisches Angebot gestartet. Zu VitaGO gehören Online-Shops in Deutschland, Großbritannien, Frankreich und Italien, in denen jeweils 10.000 bis 20.000 Markenprodukte und Informationen rund um Schönheit, Fitness und Gesundheit angeboten werden.

Derzeit sucht man bei VitaGO nach einem Käufer für die Namens- und Domainrechte.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. VSA GmbH, München
  4. andagon GmbH, Köln


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ statt 149,90€
  2. und Destiny 2 gratis erhalten
  3. 9,49€ + Versandkosten (Steam Link einzeln kostet sonst 54,99€ und das Spiel regulär 11,99€)

Folgen Sie uns
       

  1. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  2. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  3. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  4. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  5. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  6. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  7. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  8. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  9. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  10. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Meanwhile in Germany...

    thinksimple | 18:12

  2. Re: Nicht nur die Telekommunikationsunternehmen...

    Matty194 | 18:12

  3. Re: Mobilfunkbetreiber: Ob es so eine gute Idee...

    tg-- | 18:08

  4. Re: Litium-Brände mit Wasser bekämpfen?!

    Eheran | 18:06

  5. Arme Selbsständige...

    ElMario | 18:05


  1. 18:00

  2. 17:47

  3. 16:54

  4. 16:10

  5. 15:50

  6. 15:05

  7. 14:37

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel