• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Excitebike 64 - Perfektes Motocross-Vergnügen

Optisch und spielerisch nahezu mängelfreies Rennspiel

1985 erschien für das Nintendo Entertainment System (NES) das Motorradspiel Excitebike, das selbst heute noch vielen auf Grund seiner gelungenen Bedienbarkeit und dem motivierenden Gameplay in guter Erinnerung ist. Mehr als 15 Jahre hat es gedauert, bis jetzt der Nachfolger für das Nintendo 64 in den Händlerregalen steht und sich anschickt, den Ruhm seines Vorgängers locker in den Schatten zu stellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Entwickelt wurde Excitebike 64 von Left Field Productions, die schon einige andere gute, aber nicht unbedingt überragende Nintendo-Spiele wie etwa NBA Courtside geschaffen haben. Mit Excitebike 64 legen sie nun aber definitiv ihr bisheriges Meisterstück vor.

Inhalt:
  1. Spieletest: Excitebike 64 - Perfektes Motocross-Vergnügen
  2. Spieletest: Excitebike 64 - Perfektes Motocross-Vergnügen

Screenshot #1
Screenshot #1
Im Vergleich zu anderen Motocross- und Motorradrennen kann Excitebike nicht nur mit sehr schönen Grafiken und realistischen Sounds aufwarten, sondern vermittelt einem durch die intelligent gelöste Steuerung ein mehr als realistisches Fahrgefühl. Die zur Auswahl stehenden Maschinen sind zu Sprüngen, Sprints, Slides, Stunts und Drehungen in der Lage, wobei man mit Hilfe des Analog-Controllers niemals das Gefühl hat, nicht vollkommen Herr über seinen Rennstuhl zu sein.

Screenshot #2
Screenshot #2
Den Schwierigkeitsgrad sollte man allerdings nicht unterschätzen, wer punktgenau um die Kurven kommen, Eisflächen ohne Stürze überstehen oder viele aufeinanderfolgende Sprünge mit möglichst geringem Geschwindigkeitsverlust absolvieren will, sollte das einfache und verständliche, aber ausführliche Tutorial nicht überspringen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Excitebike 64 - Perfektes Motocross-Vergnügen 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 1,07€
  3. 3,61€
  4. (-73%) 13,50€

Folgen Sie uns
       


Pixel 4 XL - Test

Das Pixel 4 XL ist Googles erstes Smartphone mit einer Dualkamera. Im Test haben wir uns diese genau angeschaut.

Pixel 4 XL - Test Video aufrufen
In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.


    Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
    Neuer Streamingdienst von Disney
    Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

    Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
    Von Ingo Pakalski

    1. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
    2. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte
    3. Streaming Disney+ startet am 31. März 2020 in Deutschland

      •  /