Abo
  • Services:
Anzeige

CMGI setzt Verluststrecke fort

Ergebnisse des dritten Geschäftsquartals 2001

Die Internet-Beteiligungsgesellschaft CMGI hat für das dritte Bilanzquartal 2001 einen Verlust von 2,80 US-Dollar je Aktie ausgewiesen nach 1,53 US-Dollar je Aktie im dritten Quartal des vergangenen Geschäftsjahres. Außerdem warnte CMGI vor einem Umsatzrückgang im nächsten Quartal.

Anzeige

Die Umsätze beliefen sich im dritten Bilanzquartal auf 301 Millionen US-Dollar. Die Verluste im gleichen Zeitraum beliefen sich auf 963,3 Millionen US-Dollar oder 2,80 US-Dollar je Aktie. Im zweiten Quartal 2001 lag der Verlust noch bei 2,562 Milliarden US-Dollar bzw. 7,86 US-Dollar pro Aktie.

Gegenüber dem gleichen Quartal des Vorjahres nahmen die Erlöse um 30 Prozent zu. Verglichen mit dem vorangehenden des aktuellen Bilanzjahres ist der Umsatz allerdings um 12 Prozent zurückgegangen.

Diese Entwicklung entsprach nicht der etwas positiveren Erwartung der Analysten, die nur mit einem Fehlbetrag von 2,14 US-Dollar je Aktie gerechnet hatten. Für das vierte Quartal rechnet CMGI mit einem Verlust von 120 bis 130 Millionen US-Dollar - bei einem Umsatz von 280 bis 290 Millionen US-Dollar.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim-Glessen
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Deutsche Telekom AG, Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 47,99€
  2. 1,49€
  3. 20,00€

Folgen Sie uns
       

  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Laptop im Test Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
  3. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

  1. Re: Ach Bioware....

    sovereign | 21:05

  2. Re: Auch an den Arbeitsplatz und Rad-Pendler denken!

    GenXRoad | 20:56

  3. Re: 10-50MW

    anybody | 20:44

  4. Re: Die Mühe, selbst ein Lied ohne Ton...

    robinx999 | 20:35

  5. Re: Das ist nicht die Aufgabe des Staates

    Libertybell | 20:28


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel