Acer mit 20x/10x/40x CD-ReWriter

CRW 2010A mit Seamless Link

Acer bringt einen Hochgeschwindigkeits-CD-ReWriter mit "Seamless Link"-Technologie auf den Markt. Das Gerät beschreibt CD-R-Medien mit bis zu 20facher Geschwindigkeit.

Artikel veröffentlicht am ,

Der interne ATAPI CD-ReWriter Acer CRW 2010A hat maximale Übertragungsgeschwindigkeiten von 10x beim CD-RW-Schreiben und 40x beim CD-Lesen. Dank der "Seamless Link"-Technologie soll ein Buffer-Under-Run-Fehler trotz hoher Schreibgeschwindigkeit effektiv verhindert werden. Acer entwickelte mit Seamless Link eine Technologie, die im Gegensatz zu den anderen keinen separaten Chipsatz benötigt, sondern im Hauptchipsatz des Brenners integriert ist. Dieses hat den Vorteil, dass, wenn der Brenner von der Software erkannt wurde, Seamless Link automatisch aktiviert ist und mit einem Firmwareupdate immer die neueste Version geladen wird, so Acer.

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist - Wirtschaftsinformatiker, Informatiker oder Ähnlich mit Schwerpunk IT-Sicherheit ... (m/w/d)
    GRENKE AG, Baden-Baden
  2. Projektmanager Digitalisierung Vertrieb (m/w/d)
    MVV Energie AG, Mannheim
Detailsuche

Der CRW-2010A arbeitet mit dem CAV-(Constant-Angular-Velocity-)Verfahren und beherrscht alle gängigen Aufzeichnungsverfahren und Datenformate inkl. CD-Text und überlanges Brennen.

Zum Erstellen von CDs und CD-RWs liegen die Programme Nero Burning-ROM und In-CD von Ahead bei - dazu kommt noch ein CD-RW-Rohling. Für die Installation werden eine Einbauanleitung, Audiokabel und Schrauben mitgeliefert. Treiber für Windows 95/98/2000, Windows NT und MS-DOS sowie ein Handbuch sind ebenfalls im Paket enthalten.

Der Acer CRW 2010A ist ab Mitte Juni 2001 verfügbar - der unverbindliche empfohlene Verkaufspreis liegt bei 449,- DM.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bitcoin und Co.
Kryptowährungen stürzen ab

Bitcoin, Ether und andere Kryptowährungen haben ein schlechtes Wochenende hinter sich. Bitcoin liegt fast 20 Prozent unter dem Wert der Vorwoche.

Bitcoin und Co.: Kryptowährungen stürzen ab
Artikel
  1. Virtueller Netzbetreiber: Lycamobile ist in Deutschland insolvent
    Virtueller Netzbetreiber
    Lycamobile ist in Deutschland insolvent

    Lycamobile im Netz von Vodafone ist pleite. Der Versuch, über eine Tochter in Irland keine Umsatzsteuer in Deutschland zu zahlen, ist gescheitert.

  2. Arbeiten bei SAP: Nur die Gassi-App geht grad nicht
    Arbeiten bei SAP
    Nur die Gassi-App geht grad nicht

    SAP bietet seinen Mitarbeitern einiges. Manchen mag das zu viel sein, aber die geringe Fluktuation spricht für das Softwareunternehmen.
    Von Elke Wittich

  3. VATM: Telekommunikationsverband will Bundesnetzagentur aufspalten
    VATM
    Telekommunikationsverband will Bundesnetzagentur aufspalten

    Die beiden großen Telekommunikationsverbände VATM und Breko sind hinsichtlich einer Spaltung der Bundesnetzagentur gespalten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional Werkzeug und Zubehör • Corsair Virtuoso RGB Wireless Gaming-Headset 187,03€ • Noiseblocker NB-e-Loop X B14-P ARGB 24,90€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • Alternate (u. a. Patriot Viper VPN100 2 TB SSD 191,90€) [Werbung]
    •  /