• IT-Karriere:
  • Services:

Leistungsfähige PDA-Prozessoren von Motorola

Bald PalmOS-PDA mit 200-MHz-Multimedia-Prozessor?

Mit zwei neuen stromsparenden Chips der DragonBall-Familie läutet Motorola jetzt eine neue Runde in Sachen PDA-Prozessoren ein. Der DragonBall MX1 ist dabei der erste auf einem ARM-Kern beruhende Prozessor aus dem Hause Motorola, der DragonBall Super VZ hingegen setzt weiter auf die 68K-Architektur. Der Vorgänger, der DragonBall VZ, kommt unter anderem in PDAs von Palm, Handspring, Sony und HandEra zum Einsatz.

Artikel veröffentlicht am ,

Der auf dem ARM920T Core basierende DragonBall MX1 soll Taktraten von bis zu 200 MHz erreichen und zeigt sich dabei als kleines Funktionswunder. Er bietet ein integriertes Bluetooth- und USB-Interface, einen Multi-Media-Beschleuniger, Farb-LCD-Controller, einen A/D-Konverter sowie Controller für Multi-Media-Card, Secure Digital Card und Memory-Stick-Erweiterungen. Auch bietet der Chip effiziente Funktionen zur Verarbeitung der Kompressionsformate MP3 und MPEG4.

Stellenmarkt
  1. Zentrum Bayern Familie und Soziales, München
  2. GCP - Grand City Property, Berlin

Der DragonBall Super VZ stellt die nächste Generation von Motorolas 68K-Architektur dar. Er soll mit Taktraten von bis zu 66 MHz geliefert werden und damit die doppelte Performance des Vorgängers, DragonBall VZ, bieten. Letzterer wird z.B. in den PDAs von Palm, Handspring, Sony und HandEra eingesetzt.

Mit den neuen Chips will Motorola einen weichen Übergang von der 68K- zur ARM-Architektur für Entwickler schaffen. Aber auch neue Bereiche hat man im Auge: Die Chips sollen sowohl in Palm-OS-PDAs als auch Smart Phones, Web-Tablets und MP3-Playern zum Einsatz kommen.

Der DragonBall MX1 kommt, bei Abnahme von 10.000 Stück, zu einem Preis von 19,- US-Dollar, der DragonBall Super VZ zu einem Preis von 14,- US-Dollar auf den Markt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11€
  2. 12,49€
  3. 3,50€

Sonderling 13. Jun 2001

nein das wird nicht gehen - die Software versteht den neuen Prozessor doch nicht

zeitreisender 13. Jun 2001

Ui, will haben und umlöten! Ist das theoretisch und praktisch möglich?


Folgen Sie uns
       


Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

    •  /