• IT-Karriere:
  • Services:

VATM warnt vor vollautomatischer Internet-Überwachung

Wirtschaftsminister sagt weitere Gespräche mit der Wirtschaft zu

In einem Spitzengespräch mit Vertretern von Wirtschaft und Verbänden zum Thema "Partnerschaft Sichere Internet-Wirtschaft" hat der Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM) den Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Werner Müller, auf die Probleme hingewiesen, die mit der neuen geplanten Internetüberwachung auf Unternehmen und Bürger zukommen könnten.

Artikel veröffentlicht am ,

"Eine massive Ausdehnung der Überwachung des E-Mail- und Datenverkehrs - wie im derzeitigen Entwurf der Telekommunikationsüberwachungsverordnung vorgesehen - würde das Internet nicht nur erheblich verteuern, sondern darüber hinaus das Ziel, Akzeptanz und Vertrauen im E-Commerce und Internet zu fördern und Sicherheit zu gewährleisten, geradezu konterkarieren", warnte Jürgen Grützner, Geschäftsführer des VATM.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Weil am Rhein
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Eine in der Telekommunikationsüberwachungsverordnung (TKÜV) vorgesehene automatisierte Überwachung an fast beliebigen technischen Schnittstellen könne von der betroffenen Wirtschaft, von Betreibern und Nutzern genauso wenig akzeptiert werden wie von den Bürgern, so der Verband. Die in der Verordnung vorgesehenen Überwachungsmethoden würden völlig an den Realitäten und Möglichkeiten moderner Kommunikation vorbeigehen. "End-to-end-Sicherheit" im Netz und gleichzeitige Ausdehnung der Überwachung würden die Wirtschaft zunehmend vor einen unlösbaren Zielkonflikt stellen.

Die Politik müsse dringend verlässliche Rahmenbedingungen schaffen, die die Sicherheitsinteressen des Staates im Rahmen der Verhältnismäßigkeit berücksichtigen, ohne jedoch Bürger und Wirtschaft mit erheblichen Kosten zu belasten und zu verunsichern, so VATM. Bundesminister Müller sagte weitere Gespräche zur TKÜV mit der Wirtschaft zu.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 7,99€, A Way Out für 5,99€)
  2. 23,99€
  3. (u. a. Abzu, The Witness, Subnautica)

Folgen Sie uns
       


Mafia (2002) - Golem retro_

Wer in der Mafia hoch hinaus will, muss loyal sein - ansonsten verstößt ihn die Familie. In Golem retro_ haben wir das erneut selbst erlebt.

Mafia (2002) - Golem retro_ Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /