• IT-Karriere:
  • Services:

tv4me - Fast-Dazzles Videorekorder-Karte kommt im Juni

Bereits auf der CeBIT demonstriert und ursprünglich für April erwartet

Die ursprünglich für April erwartete Videorekorderkarte tv4me soll im Juni erscheinen, wie heute von Fast-Dazzle zu erfahren war. Bei tv4me handelt es sich um eine Kombination aus TV-Tuner und MPEG2-Kompressionshardware, die den heimischen Rechner als programmierbarer Videorekorder nutzen lässt - inkl. Funktionen wie zeitversetzter Wiedergabe ("Time-Shift").

Artikel veröffentlicht am ,

Die PCI-Karte wird über das mitgelieferte Scart-Kabel direkt an den Fernseher und per Antennenkabel an die TV-Buchse angeschlossen. Programmiert wird sie über das Internet mit Hilfe der interaktiven Fernsehzeitschrift tvtv.de. Hiermit soll der digitale Videorekorder bis zu 21 Tage im Voraus zu programmieren sein. Eine mitgelieferte Fernbedienung ermöglicht die Steuerung der tv4me-Funktionen.

Stellenmarkt
  1. ING Deutschland, Frankfurt am Main
  2. Kirsch Pharma GmbH, Salzgitter

Tv4me zeichnet beliebige Sendungen in MPEG2-Qualität direkt auf die Festplatte oder andere Datenträger auf. Zur Auswahl stehen drei Qualitätsstufen: VHS, S-VHS und DVD. Als Zusatzfunktion bietet die Videorekorderkarte Time-Shift, das während einer laufenden Aufnahme ein Springen im bereits aufgenommenen Programm erlaubt.

Um Time-Shifting nutzen zu können, ist jedoch mindestens ein 400-MHz-Pentium-II-System vonnöten. Wer Time-Shift bei der als DVD-Qualität bezeichneten Einstellung nutzen will, muss mindestens über einen 800 MHz Pentium III verfügen. Zudem darf die Datentransferrate des genutzten Datenträgers nicht niedriger als 3 MB/Sekunde sein.

Fast-Dazzle liefert die tv4me bereits aus, so dass die Karte im Laufe der nächsten 10 Tage in den Handel kommen sollte. Der Preis liegt - wie bereits im März angekündigt - weiterhin bei rund 650,- DM. Zum Lieferumfang zählen neben der PCI-Steckkarte die zugehörige Software, ein 5 Meter langes Scart-Kabel, eine Infrarot-Fernbedienung und Treiber für Windows ME und Windows 2000.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.555,00€ (Bestpreis!)
  2. 49,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Galaxy Tab S6 Lite für 299,99€, Nintendo Ring Fit Adventure für 79,99€, Samsung Galaxy...
  4. (u. a. 24-Stunden-Deals, Sandisk Ultra 3D 2 TB SATA-SSD für 159,00€, LG OLED TV für 1.839...

stephanstricker 31. Dez 2002

Hallo, ich habe die Karte jetzt seit ca. einem Jahr und bin damit ganz zufrieden. Es gibt...

Thomastradamus 11. Okt 2001

Hallo zusammen! Ich spiele mit dem Gedanken, mir diese Karte zu kaufen? Wer hat...

Thomastradamus 11. Okt 2001

Hallo zusammen! Ich spiele mit dem Gedanken, mir diese Karte zu kaufen? Wer hat...

Voltago 12. Jun 2001

Hi! Ja, aber 650,-- DM sind erstens nur die Unverbindliche Verkaufspreisempfehlung des...

TomTom 12. Jun 2001

Die WinTV PVR hat aber keinen Video-Ausgang. Die tv4me schon.


Folgen Sie uns
       


Samsung QLED 8K Q800T - Test

Samsungs preisgünstiger 8K-Fernseher hat eine tolle Auflösung, schneidet aber insgesamt nicht so gut ab.

Samsung QLED 8K Q800T - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /