Abo
  • Services:
Anzeige

Toshiba veröffentlicht Roadmap für künftige Flash Memorys

Devise: Kompakter, preiswerter, schneller und mit mehr Kapazität

Toshiba hat seine strategische Entwicklungsrichtung für NAND und NOR Flash Memorys veröffentlicht. Der Speicherspezialist plant neben Kostensenkungen und Performancesteigerungen vor allem neue Anwendungszwecke für diese Speichervariante.

Anzeige

Toshiba arbeitet daran, bis Mitte 2002 die derzeitige Übertragungsgeschwindigkeit von Flash-Memory von 2 Megabytes pro Sekunde auf 10 Megabytes pro Sekunde heraufzuschrauben. Künftig sollen damit und durch Kostensenkungen NAND-Flash-Speicher nicht mehr vornehmlich als Programmspeicher, sondern vermehrt auch als Datenspeicher einsetzbar werden.

Datenspeicher-Anwendungszwecke machen zurzeit rund 12 Prozent des Flashspeichermarktes aus - bis 2004 prognostiziert Gartner Dataquest 33 Prozent. Toshiba kündigte ferner die Verfügbarkeit von 0,16-Micron-256-MB-Speicherbausteinen an. Künftig sollen mit gleicher Produktionstechnik auch 128-MB- und 64-MB-NAND-Flashspeicherprodukte angeboten werden.

Zusammen mit SanDisk will Toshiba alle NAND-Produkte auf die 0,13-Micron-Prozesstechnologie bringen und ein 1-GB-Multi-Level-Cell-(MLC-)NAND-Produkt noch 2001 anbieten. 2002 sollen dann schon 2 GB MLC NANDs zur Verfügung stehen. MLC ermöglicht die Speicherung von 2 Datenbits pro Datenzelle, was praktisch die Speicherkapazität verdoppelt. NAND Flash Memory wird in SmartMedia, CompactFlash, SD Card und dem Sony Memory Stick eingesetzt.

Toshibas NOR-Flash-Produkte werden beispielsweise in PC-BIOS-Bausteinen und Mobiltelefonen eingesetzt. Diese Niedrigvolt-Speicher gibt es zurzeit in 0,2-Micron-Prozesstechnologie in 16-MB-, 32-MB- und 64-MB-Kapazitäten. Auch hier will Toshiba einen 0,16-Micron-128-MB-Baustein anbieten, der Anfang 2002 fertig sein soll. Toshiba will noch in diesem Jahr Micro-Ball-Grid-Array-(BGA-)Varianten anbieten, die auf Grund ihrer geringen Abmessungen auch in PDAs und Mobiltelefonen eingesetzt werden können. Die Betriebsspannung will man bis 2002 auf 2,5 und 1,8 Volt absenken.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Augsburg
  2. Robert Bosch GmbH, Gerlingen
  3. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       

  1. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  2. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  3. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  4. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  5. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  6. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  7. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  8. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge

  9. Essential Phone im Test

    Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem

  10. Pixel Visual Core

    Googles eigener ISP macht HDR+ schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Keine Roboter

    DAUVersteher | 17:00

  2. Re: Wegfall bedeutet kein Recht auf...

    rafterman | 17:00

  3. Re: Bei 30 000 Angestellten hat nur eine Frau...

    chewbacca0815 | 16:59

  4. Re: Spektakulär...

    Kakiss | 16:56

  5. Re: Yubico ersetzt betroffene Geräte

    Morphy | 16:55


  1. 17:02

  2. 16:35

  3. 15:53

  4. 15:00

  5. 14:31

  6. 14:16

  7. 14:00

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel