• IT-Karriere:
  • Services:

Motorola erweitert Compact-PCI-Produktlinie

Drei Einplatinen-Computer mit Intel Pentium III vorgestellt

Die Motorola-Boards CPN5365, CPV5370 und CPV5375 basieren auf dem Intel-Pentium-III-Prozessor und sind als Compact-PCI-Einplatinen-Computer konzipiert. Die drei Boards sind für Systeme in der Telekommunikation, industrielle Automatisierung, medizinische Diagnostik und COTS (Commercial Off-The-Shelf Products) bestimmt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das CPN5365-Board ist ein CompactPCI-Einplatinen-Computer mit stromsparendem 700-MHz-Pentium-III-Prozessor. Es belegt nur einen Steckplatz und arbeitet als CPU (Central Processor Unit) in einem Peripherie-Steckplatz eines CompactPCI-Systems. Das Board lässt sich mit zwei PMC-(PCI-Mezzanine-Card-)Modulen konfigurieren. Die Karte bietet bis zu 1 GByte SDRAM, eine optionale Onboard-EIDE-Disk, USB, AGP-Grafik, einen Parallelport, zwei Fast-Ethernet-Controller und Standard-PCI-I/O-Ports. Das CPN5365-Board ist zum Listenpreis ab 3.740,- US-Dollar erhältlich.

Stellenmarkt
  1. Wahl EMEA Services GmbH, Unterkirnach bei Villingen-Schwenningen (Home-Office möglich)
  2. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte

Das CPV5370-Board ist mit einem 700 MHz Pentium III zur Verwendung im Host-Steckplatz eines CompactPCI-Systems ausgestattet. Es ist für den Einsatz in Embedded-Board-Anwendungen konzipiert, beispielsweise in der Telekommunikation. Darüber hinaus bietet das CPV5370-Board einen hohen Ausfallabstand (MTBF, Mean Time Between Failures) sowie spezielle Merkmale, die ein Booten des Boards von einem Onboard-Flash-Speicher statt von einem weniger zuverlässigen Medium wie einer Festplatte oder Diskette ermöglichen. Das CPV5370-Board ist zum Listenpreis ab 4.703,- US-Dollar erhältlich.

Das CPV5375-Board ist mit einem 700 MHz Pentium III ebenfalls zum Einsatz im Host-Steckplatz eines CompactPCI-Systems konzipiert. Das Gerät besitzt zwei PMC-Sockel mit front- und rückseitigem I/O-Zugang. Das CPV5375-Board ist zum Listenpreis ab 3.205,- US-Dollar erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 279,99€ (Vergleichspreis 332,19€)
  2. 599€ inkl. Rabattgutschein (Vergleichspreis 699€)
  3. 99,90€
  4. (u. a. FIFA 21 für 27,99€, Battlefield V für 13,99€, Star Wars Jedi Fallen Order für 24...

Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /