Abo
  • Services:
Anzeige

EU untersucht DVD-Preispolitik

EU nimmt auch den DVD-Regionalcode unter die Lupe

Wie die Financial Times Deutschland berichtet, untersucht die EU-Kommission derzeit das Preisgebaren der Filmindustrie bei Spielfilm-DVDs. Die Kommission suche nach einer Erklärung, warum europäische Kunden für Spielfilm-DVDs oft deutlich mehr bezahlen müssen als Käufer in den USA.

Im Zuge der Ermittlungen steht auch der DVD-Regionalcode im Visier der EU-Ermittler, berichtet die Financial Times Deutschland. Mit der Markteinführung der DVD wurde die Welt von der Filmindustrie in sechs Regionen aufgeteilt. USA und Kanada befinden sich dabei in Region 1, während die Region 2 aus Europa und Japan besteht. Eine Region-1-DVD kann nicht ohne weiteres auf einem europäischen Region-2-DVD-Player abgespielt werden. Die US-Filmindustrie rechtfertigt den Regionalcode damit, dass man so Grauimporte verhindern und die Kino-Premierentermine der Studios bewahren wolle. Oft erscheint ein Film in den USA bereits auf DVD, wenn dieser in Europa erst in die Kinos kommt.

Anzeige

Durch den Regionalcode seien europäische Kunden nicht in der Lage, die preiswerteren Region-1-DVDs aus den USA auf ihren Geräten abzuspielen, argumentiert die EU-Kommission. Sie will prüfen, ob sich die Filmkonzerne damit wettbewerbswidrig verhalten und verlangt von der Filmindustrie eine Erklärung für die Einführung der Regionalcodes.

Ferner argumentiert die Filmindustrie, dass der Regionalcode die Tantiemenabrechnung für die Künstler erleichtere. Gemäß der Financial Times Deutschland vermute die EU-Kommission, dass hier versucht wird, das Recht am geistigen Eigentum zu Gunsten der Filmwirtschaft auszunutzen. Bereits bei anderer Gelegenheit hat der EU-Wettbewerbskommissar Mario Monti betont, dass die Grenze zwischen Eigentumsschutz und der Ausnutzung einer dominanten Marktposition hauchdünn sei.

Wie die Zeitung berichtet, wird Monti auf dem Verbraucherwettbewerbs-Tag in Stockholm die Untersuchungen zur DVD-Preispolitik offiziell bekannt geben.


eye home zur Startseite
Crusher 11. Jun 2001

Hi! @Daniel: Als Animefan dürftest du keine allzu großen Probleme haben, denn wie in dem...

Daniel-Frieder... 11. Jun 2001

Grüzi, sehr gute sache den nach deutschem recht müste das eh schon lange in angrief...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PBM Personal Business Machine AG, Köln
  2. SimCorp Central Europe, Bad Homburg (bei Frankfurt)
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt a. M., Zwickau, Nürnberg, Dresden


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  2. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  3. 12,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Börsengang

    AWS-Verzicht spart Dropbox Millionen US-Dollar

  2. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  3. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  4. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  5. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  6. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  7. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  8. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  9. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  10. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Android One war mal das Android Go

    Blindie | 10:47

  2. Re: Autos brauchen keinen extra Ton

    elf | 10:47

  3. Re: Abrollgeräusch?

    BLi8819 | 10:47

  4. Re: Geht heulen!

    wire-less | 10:41

  5. Re: Wir zahlen 45¤ für 16 Mbit/s

    ternot | 10:35


  1. 10:28

  2. 22:05

  3. 19:00

  4. 11:53

  5. 11:26

  6. 11:14

  7. 09:02

  8. 17:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel