Abo
  • Services:

Millionen von Europäern besuchen Reise-Sites

Jupiter MMXI: Reise-Sites in Europa erfolgreich

Innerhalb der letzten sechs Monate ist die Anzahl der Europäer, die Reise-Sites im Netz besuchen, auf fast 4 Millionen angestiegen, das zeigen die neuesten Ergebnisse von Jupiter MMXI. Die Anzahl der Besucher von Reise-Sites sei in den letzten sechs Monaten in den drei großen Märkten Deutschland, Großbritannien und Frankreich jeweils um knapp eine Million Besucher gestiegen.

Artikel veröffentlicht am ,

So habe Großbritannien einen Anstieg von 3,108 auf 4,071 Millionen Unique Visitors verbuchen können, Frankreich von 1,483 auf 2,424 Millionen und in Deutschland erhöhte sich die Besucheranzahl von 2,562 auf 3,569 Millionen. Europäer besuchen Reise-Sites im Netz nicht nur, um online günstige Last-Minute-Angebote zu finden, sondern auch, um ihren Urlaub zu planen.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim

Die Daten von Jupiter MMXI zeigen, dass das Surfverhalten auf Reise-Sites eindeutig saisonale Trends aufweist. Beispielsweise kann man in Großbritannien und Deutschland in den Monaten Juli, Januar und Februar Spitzenwerte bei der Nutzung ausmachen. In Frankreich zeigen sich diese Hochs im Juli und im März. Zu den genannten verbrachten Spitzenzeiten haben die Internetnutzer in den betreffenden Ländern mehr Zeit bei Reise-Angeboten verbracht als bei den üblicherweise beliebten Kategorien wie zum Beispiel E-Commerce oder Nachrichten/Information.

Websites, die Informationen oder Tickets für Flug- oder Bahnreisen bereitstellen, werden von den europäischen Surfern besonders gern genutzt. So konnten sich beispielsweise in Deutschland im April 2001 Bahn.de, Lufthansa.de und Flug.de unter den Top 10 der Reise-Anbieter etablieren. Aber auch Reiseplanung.de, Lastminute.de und Ltur.de halten starke Positionen inne.

Der auf kurzfristige Urlaubswünsche spezialisierte Anbieter Lastminute ist bei den meisten Europäern beliebt und die einzige Reise-Site, die sich in den Ländern Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Schweden, Italien und Spanien unter den Top 10 platzieren konnte. In Frankreich, Schweden, Italien und der Schweiz sind die Angebote der staatlichen Bahnlinien SNCF.fr, SJ.se Trenitalia.it, und SBB.ch die beliebtesten Ziele in der Kategorie Reise.



Meistgelesen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 24,99€
  2. 44,99€
  3. 99,99€
  4. 109,99€

Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /