Abo
  • Services:
Anzeige

3Com stellt Kabel- und DSL-Produkte für Consumer ein

Preisverfall drückt Margen im Consumer-Markt

3Com hat die Einstellung der Kabel- und DSL-(Digital-Subscriber-Line-)Modemserie für den Consumer-Markt bekannt gegeben. Diese Ankündigung betrifft nicht das Geschäft mit DSL-Routern und -Modems für Business-Anwendungen. Diese Produkte sind auf die Bereiche Small Business und Enterprise ausgerichtet und auch weiterhin zentraler Bestandteil der Unternehmensstrategie von 3Com. Ferner gab 3Com ergänzend einen Ausblick auf die zu erwartende Umsatzentwicklung im vierten Geschäftsquartal des Fiskaljahres 2001, das am 1. Juni 2001 endete.

Anzeige

Die Überflutung des Marktes mit Consumer-Kabel- und DSL-Modems habe zu einem Preisverfall geführt und die Margen reduziert. Aus diesem Grund stellt 3Com seine Produktion von Consumer-Kabel- und DSL-Modems ein und konzentriert sich weiter künftig auf Technologien und Märkte, die größere Margen versprechen. Bestehende Bestellungen und Garantieansprüche von Kunden sollen weiter berücksichtigt werden.

"Diese Ankündigung ist im Einklang mit der im Dezember von 3Com bekannt gegebenen Ausrichtung", erklärte Bruce Claflin, President und Chief Executive Officer (CEO) von 3Com. "Mit unserer Strategie konzentrieren wir uns auf Unternehmen und Service Provider und liefern fortschrittliche Netzwerklösungen, die Spitzentechnologie repräsentieren und fördern. In diesen Bereichen kann 3Com seine Stärken voll ausspielen."

Für das vierte Geschäftsquartal, das am 1. Juni 2001 endete, prognostiziert 3Com Einkünfte in der Größenordnung von 450 bis 475 Millionen US-Dollar. Ein geringeres Verkaufsvolumen hat die Produktionsauslastung negativ beeinflusst und zu höheren Kosten für überschüssige Lagerbestände geführt. Auf Grund dieser Tatsache wird erwartet, dass in Kombination mit einmaligen Belastungen aus den Umstrukturierungsmaßnahmen bei 3Com die Bruttogewinne negativ ausfallen werden.

Die Betriebsausgaben ohne Restrukturierungskosten, Einmalbelastungen und Abschreibungen von Firmenwerten werden voraussichtlich mehr Einsparungen zulassen als ursprünglich erwartet. Barvermögen und entsprechende Vermögenswerte werden auf 1,5 bis 1,6 Milliarden US-Dollar geschätzt. Die Ergebnisse des vierten Quartals von 3Com werden am 26. Juni 2001 veröffentlicht.

"Die Geschäftsbedingungen haben sich für 3Com im vierten Quartal verschlechtert", erläuterte Claflin. "Dennoch unternimmt 3Com die notwendigen Schritte, um in diesem ungünstigen Umfeld künftig Profitabilität zu erreichen. Die Abkündigung der Consumer-DSL- und Kabelmodems ist ein wichtiger Bestandteil unseres Plans."


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg
  2. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. Verve Consulting GmbH, Hamburg, Köln


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 35,99€
  2. (-46%) 26,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: bei mir genau umgekehrt ...

    dirk_hamm | 04:37

  2. Re: Der naechste aufgekochte Zombie

    bernstein | 03:46

  3. Re: Das wird den privaten Medienkonzeren aber stinken

    mambokurt | 03:30

  4. Re: Ich will möglichst viele Quellen nutzen können!

    mambokurt | 03:25

  5. Re: Edge GUI extrem Langsam seit 1709

    Baertiger1980 | 03:19


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel