Abo
  • Services:

Gates spendet weitere 2 Milliarden Dollar

Etat der Gates-Stiftung wächst damit auf 23,5 Milliarden Dollar

Wie die Bill und Melinda Gates Stiftung gestern mitteilte, erhielt diese von Bill und Melinda Gates eine weitere 2-Milliarden-Dollar-Spende. Damit steigt das Gesamtkapital der Stiftung auf 23,5 Milliarden US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,

Die in Seattle ansässige Stiftung unterstützt vor allem Gesundheitsprojekte in der dritten Welt. Der President der Stiftung schwärmt: "Bill und Melindas Großzügigkeit ist außergewöhnlich und wir haben die Verantwortung, dass diese Quellen effektiv und strategisch sinnvoll eingesetzt werden."



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. 164,90€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. auf ausgewählte Corsair-Netzteile

moin 16. Jun 2001

also, bill hat ja eine stiftung die insgesamt ca 55milliarden(!) dm schwer ist. das ist...

Andi 10. Jun 2001

Da siehst mal was ich fuer ein armer Schlucker bin ;-) Ich schrieb allerdings nicht...

SoletiX 09. Jun 2001

sicher nicht ... Hmm lass mich mal überlegen... wenn man für "Bill" ein Vermögen von 54...

Andi 09. Jun 2001

Hi, naja, so serioes und selbstlos finde ich das nicht. Immerhin hatte er es ja noetig...

moin 08. Jun 2001

hi, vader. unter: http://www.gatesfoundation.org/ wenn es dich interessiert. ;-) ich...


Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /