Abo
  • Services:

Sony Cybershot DSC-S85 - Neue Vier-Megapixel-Digitalkamera

Bis zu 90 Minuten MPEG-Video auf ein 128-MB-Memory-Stick

Mit der DSC-S85 präsentiert Sony seine erste Digitalkamera mit einer effektiven Auflösung von 3,97 Megapixeln. In Kombination mit ihrem Carl-Zeiss-Vario-Sonnar-Objektiv mit optischem 3fach-Zoom (34 - 102 mm) und einer Lichtstärke von 2,0 - 2,5 soll die DSCS85 den Vergleich mit der analogen Fotografie nicht scheuen müssen, so Sony.

Artikel veröffentlicht am ,

Cybershot DSC-S85
Cybershot DSC-S85
Blende (F2 - F8) und Verschlusszeit (8 - 1/1000 Sek.) der DSC-S85 können sowohl über die Automatik als auch Priorität oder manuell gesteuert werden. Die Einstellung der Lichtempfindlichkeit erfolgt automatisch oder von Hand. Der interne Zwischenspeicher ermöglicht bis zu drei Serienbilder oder Belichtungsreihen eines Motivs mit drei verschiedenen Blendenwerten. Der integrierte Infrarot-Autofokus sorgt für scharfe Bilder, der Blitz mit Anti-Rotaugen-Funktion arbeitet in einem Entfernungsbereich von 0,3 - 3,0 Meter.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  2. vwd GmbH, Schweinfurt

Die Bildgröße geknipster Fotos lässt sich im Nachhinein von maximal 2.272 x 1.704 bis 640 x 480 Pixel dem gewünschten Verwendungszweck anpassen und mit Bildeffekten wie Schwarz-Weiß, Sepia, Negativ oder Solarization versehen. Für das Ablichten von Schriftdokumenten gibt es einen Textmodus. Mit einer Kommentarfunktion lassen sich Bilder mit gesprochenen Erklärungen ergänzen.

Aufgezeichnet werden die Bilddateien auf Sonys Memory-Stick-Speicherkarten, die zurzeit mit Kapazitäten von bis zu 128 MB erhältlich sind und damit Platz für 64 Aufnahmen in höchster oder 1.966 Aufnahmen in Standard-VGA-Qualtität bieten. Mitgeliefert wird allerdings nur ein 16-MB-Memory-Stick.

Zur Aufnahme von Videosequenzen stehen verschiedene MPEG-Modi zur Verfügung. Darunter MPEG HQ mit einer Wiederholungsrate von 16,6 Bildern/Sek. für qualitativ hochwertige Clips und der neue MPEG-EX-Modus, der ununterbrochene Filmaufnahmen bis zu 90 Minuten (auf 128 MB Memory Stick) samt Ton erlaubt. Auch Standbilder lassen sich in der DSC-S85 zu kurzen Animationen verknüpfen.

DSC-S85 (Rückansicht)
DSC-S85 (Rückansicht)
Ein 1,8-Zoll-Farbdisplay mit einer Auflösung von 123.000 Bildpunkten dient zur Menüsteuerung sowie sofortigen Bildkontrolle oder der Motivauswahl, falls der Fotograf nicht dem optischen Sucher mit Dioptrinausgleich den Vorzug gibt. Die Stromversorgung übernimmt wie bei allen Sony-Kameras ein Info-Lithium-Akku, der den Benutzer jederzeit minutengenau über die noch verbleibende Laufzeit informiert. Eine volle Akkuladung reicht für bis zu drei Stunden bzw. 3.000 Bilder Dauereinsatz.

Der Datentransfer zum Computer erfolgt entweder über einen optionalen Memory-Stick-Adapter oder die integrierte USB-Schnittstelle. Für Präsentationen über ein TV-Gerät oder einen Projektor ist die Digitalkamera mit einem A/V-Anschluss ausgestattet. Zudem verfügt die DSC-S85 über einen externen Zubehöranschluss, der sowohl die Adaption eines externen Blitzes (HVLF1000) als auch die eines Stativs mit Kamerafernbedienung (VCT-480RM) erlaubt.

Die 117 x 71 x 64 mm (B x H x T) große und inklusive Akku rund 450 Gramm schwere Cybershot DSC-S85 soll im Juli/August 2001 erhältlich sein und voraussichtlich ca. DM 2.500 kosten. Die DSC-S85 wird mit Akku NP-FM50, 16-MB-Memory-Stick, Netzteil, A/V-und USB-Kabel sowie einem Softwarepaket für Windows und MacOS (MGI PhotoSuite, MGI VideoWaveSE, USB-Treiber) ausgeliefert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Samsung 860 Evo 500-GB-SSD 119€, externer DVD-Brenner 25€, 2-TB-HDD extern 66€)
  2. 99,99€
  3. 1.649€ mit Core i5-8600K und jetzt neu für 1.749€ mit i7-8700K

Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 - Test

Winzig und kraftvoll: der NUC8 alias Hades Canyon.

Intel NUC8 - Test Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Virgin Galactic: Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle
Virgin Galactic
Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle

Die Entwicklung des Raketenflugzeugs für Touristenflüge in den Weltraum hat schon vier Menschenleben gekostet. Vergangenen Donnerstag hat Virgin Galactic die Tests mit Raketentriebwerk wieder aufgenommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
    BeA
    Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

    Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
    Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

    1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
    2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
    3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

      •  /