Abo
  • Services:
Anzeige

T-Online, C&N und Preussag gründen Online-Reisebüro

T-Online Travel AG soll im zweiten Halbjahr 2001 starten

T-Online will zusammen mit den Touristikkonzernen C&N Touristic AG und Preussag AG ins Reisegeschäft einsteigen. Dazu gründet T-Online unter Beteiligung der beiden Gesellschafter ein Unternehmen für die Entwicklung, den Aufbau und Betrieb eines Online-Reisebüros im Internet. Unter dem Namen T-Online Travel AG soll das neue Unternehmen im zweiten Halbjahr 2001 an den Start gehen. T-Online wird 75,1 Prozent an T-Online Travel halten, C&N und Preussag jeweils 12,45 Prozent. C&N und Preussag stellen ihre touristischen Inhalte zur Verfügung.

Anzeige

Ein ursprünglich im März bei der Europäischen Kommission eingereichter Antrag auf Genehmigung eines Joint Ventures war auf Bedenken der Kommission gestoßen. Vor dem Hintergrund möglicher zeitlicher Verzögerungen haben die Partner entschieden, den Antrag zurückzunehmen und die Gesellschaftsstruktur - wie einleitend beschrieben - auszugestalten. Dieses Vorhaben bedarf keiner fusionskontrollrechtlichen Genehmigung.

Das virtuelle Reisebüro wird sich im Design und in der Navigation an T-Online orientieren und auf den vorhandenen Portalen integriert werden. Das geplante Angebot beinhaltet alles rund um das Thema Urlaub, also Pauschal-, Last-Minute- und Spezialreisen sowie Städtetrips. Als Ergänzung wird T-Online Travel voneinander unabhängige Bausteine wie Flug-, Hotel- und Mietwagenreservierungen in das Programm integrieren und damit dem Kunden Kombinationsmöglichkeiten bieten. Zusätzlich können die Nutzer ein persönliches Profil hinterlegen und individuelle Reisepläne speichern.

Geführt wird das zukünftige Unternehmen von Christel Anna Brechtel (40, Vorsitzende des Vorstands), Wolfgang Butenschön (45, Vorstand Marketing) und Jörg Gerhardt (39, Vorstand Technik).

"Der Reisemarkt ist einer der Zukunftsmärkte im E-Commerce. Für T-Online als reichweitenstärkstes Portal im deutschsprachigen Internet war es daher ein logischer Schritt, sein Engagement in diesem Bereich mit der Gründung eines Online-Reisebüros zu forcieren", sagte Thomas Holtrop, Vorstandsvorsitzender von T-Online. "Wir sind fest davon überzeugt, dass sich T-Online Travel nicht zuletzt wegen der Verbindung zu den starken Partnern Preussag und C&N zu einem der wichtigsten Touristikangebote im deutschen Internet entwickeln wird - und dies steigert sowohl die Attraktivität der T-Online-Portale als auch unsere Umsätze im E-Commerce-Bereich".

"E-Commerce entwickelt sich in der Touristik zunehmend zum Wachstumsmotor und mit T-Online erschließen wir einen der wichtigsten Online-Wege zum Kunden", erklärte Dr. Peter Fankhauser, Mitglied des Vorstands der C&N Touristic AG. "Damit sind wir neben unserem eigenen, erfolgreichen Internetauftritt auch auf einem der meist besuchten Portale vertreten. Dies ist ein bedeutender Schritt zur weiteren nachhaltigen Steigerung unserer Online-Umsätze."


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. YKK Stocko Fasteners GmbH, Wuppertal
  2. Wüstenrot & Württembergische AG, Stuttgart
  3. Bundeskriminalamt, Meckenheim
  4. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 1 Monat für 1€

Folgen Sie uns
       

  1. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  2. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  3. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft

  4. Virtuelles Haustier

    Bandai kündigt "Classic Mini"-Version des Tamagotchi an

  5. News

    Facebook testet Abos für Nachrichten-Artikel

  6. Elon Musk

    Baut The Boring Company den Hyperloop?

  7. Mobilfunkausrüster

    Ericsson macht hohen Verlust

  8. Luminar

    Lightroom-Konkurrenz bringt sich in Stellung

  9. Kleinrechner

    Tim Cook verspricht Update für Mac Mini

  10. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Nein bauen sie nicht

    teenriot* | 12:56

  2. Re: 4 GByte RAM

    Trollversteher | 12:53

  3. Re: Meanwhile in Germany...

    teenriot* | 12:53

  4. Re: Der Hackintosh ist doch schon lange draußen-

    troll3x | 12:53

  5. Re: Alte Hardware

    dumdideidum | 12:52


  1. 12:50

  2. 12:22

  3. 11:46

  4. 11:01

  5. 10:28

  6. 10:06

  7. 09:43

  8. 07:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel