Abo
  • IT-Karriere:

XFree86 4.1.0 - Neues X-Windows-Release

Neue Version läuft auch unter Darwin/MacOS X mit Aqua

Noch schweigt sich die Website des XFree86-Projekts aus, doch bereits seit einigen Tagen steht die Version 4.1.0 der Open-Source-Implementierung des X-Windows-Protokolls zum Download bereit. Neben einer ganzen Reihe von neuen und verbesserten Treibern hat man sich vor allem der Konfiguration gewidmet.

Artikel veröffentlicht am ,

So läuft XFee86 in Form von XDarwin jetzt auch unter Darwin/MacOS X zusammen mit Apples Aqua GUI. Die Mesa-Unterstützung wurde auf das stabile Release 3.4 aktualisiert.

Stellenmarkt
  1. Zech Management GmbH, Bremen
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte

Auf Treiberseite unterstützt XFree 4.1.0 nun auch ATI Radeon sowie Number Nie, S3 Savage, Silicon Motion, Ark Logic, SGI Newport Karten und VESA. Zudem wurden die Treiber für Rage 128, Trident, S3 Virge, NVidia, 3DLabs und Neomagic verbessert. Auch hat man nahezu alle Treiber auf den neuen Frame-Buffer-Code umgestellt und DRI-Support für Rage 128, Voodoo 3/5, Intel i810/i815, Matrox G400 aktualisiert und unterstützt nun auch die Alpha-Plattform.

Mit xf86cfg steht zudem ein verbessertes grafisches Konfigurationstool zur Verfügung, das auch nachträglich unter X ausgeführt werden kann.

XFree86 4.1.0 steht auf dem FTP-Server des Xfree86-Projekts bzw. dessen Mirror zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-91%) 5,25€
  3. 3,99€
  4. 2,99€

Matthias Martin 03. Jul 2001

Es heisst "X Window System", X11, X11R6 oder einfach X. Und mit "Windows" hat es...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (7390) - Hands on

Das XPS 13 Convertible (7390) ist Dells neues 360-Grad-Gerät: Es nutzt Ice-Lake-Chips für doppelte Geschwindigkeit, hat ein höher auflösendes Display, eine nach oben versetzte Kamera und eine magnetisch arbeitende Tastatur.

Dell XPS 13 (7390) - Hands on Video aufrufen
Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
    Vernetztes Fahren
    Wer hat uns verraten? Autodaten

    An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

    Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
    Elektromobilität
    Wohin mit den vielen Akkus?

    Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
    2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
    3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

      •  /