Abo
  • Services:

EMI beteiligt sich an Hersteller von Brennsoftware

Allianz mit Roxio verkündet

Die britische EMI, eine der weltweit fünf größten Plattenfirmen, hat eine Minderheitsbeteiligung am bis vor kurzem zu Adaptec gehörenden Software-Unternehmen Roxio erworben. Gemeinsam soll eine Strategie entwickelt werden, wie sich zukünftig online erworbene Musik von EMI auch sofort auf CD brennen ließe.

Artikel veröffentlicht am ,

Genaue Zahlen zum Wert der Beteiligung wurden nicht genannt. Roxio soll es Usern ermöglichen, die digital bei EMI gekauften Musikstücke auch sofort auf CD brennen zu können und so eine zusätzliche Einnahmequelle für die beiden Unternehmen zu erschließen.

Stellenmarkt
  1. Vitakraft pet care GmbH & Co. KG, Bremen
  2. reichelt elektronik GmbH & Co. KG, Sande

Laut EMI soll den Usern so die Möglichkeit gegeben werden, auf legalem Wege möglichst unkompliziert am PC Musik herunterzuladen und diese dann auch problemlos auf CD brennen zu können.

In letzter Zeit häufen sich die Übernahmen und Beteiligungen der großen Musikunternehmen an New-Economy-Firmen. So übernahm Bertelsmann vor wenigen Tagen Myplay, während Vivendi sich das populäre Musik-Portal MP3.com einverleibte.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Folgen Sie uns
       


Anthem angespielt

In unserer Vorschau zu Anthem beleuchten wir vor allem, was es abseits vom Ballern in Biowares Shooter zu tun gibt.

Anthem angespielt Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
    Android-Smartphone
    10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

    Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

    1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
    2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
    3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

    Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
    Enterprise Resource Planning
    Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

    Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
    Von Markus Kammermeier


        •  /