Abo
  • Services:
Anzeige

Athlon MP - Server-Version des Athlon 4

Dual-Prozessor-fähiger Athlon und Chips

Wie erwartet, hat AMD auf der Computex in Taipeh den Athlon-MP-Prozessor und den AMD-760-Chipsatz vorgestellt. Mit beiden zusammen wird es so möglich, Dual-Prozessor-Systeme auf Athlon-Basis zu entwickeln. AMD will so zunehmend in den Server-Bereich vordringen, der in dieser Leistungsklasse von Intel dominiert wird.

Anzeige

Mehr als 20 Hersteller, so AMD, werden zu Beginn Multiprozessor-Workstations und -Server auf Basis des AMD-Athlon-MP-Prozessors mit Taktfrequenzen von 1 bzw. 1,2 GHz anbieten.

Dabei kommt bei den neuen Athlon-MP-Chips AMDs Smart-MP-Technologie zum Einsatz, die die Gesamtperformance eines Systems erhöhen soll, da sie den Datenaustausch zwischen den CPUs beschleunigt. Sie bietet Smart MP einen dualen Point-to-Point-System-Bus mit 266 MHz und Error-Correcting-Code-(ECC-)Unterstützung und soll so Datentransferraten von bis zu 2,1 GB je Prozessor in einem Dual-Prozessor-System ermöglichen. Auch bietet Smart MP ein optimiertes Modified Owner Exclusive Shared Invalid (MOESI) Cache Coherency Protokoll, das den Datenverkehr in einer Multiprozessor-Umgebung verwaltet.

Der Athlon-MP-Prozessor passt in den Sockel A und unterstützt DDR-Speicher, besitzt einen High Performance Full-Speed Cache mit Hardware Data Pre-Fetch sowie einen L2 Translation Look-Aside Buffer (TLB). Der Chip unterstützt wie auch der Athlon 4 3DNow! Professional, das AMDs 3DNow um 52 Befehle erweitert.

Gefertigt wird der Prozessor im 0,18-Mikron-Prozess in AMDs Fab 30 in Dresden.

Der neue AMD-760-MP-Chipsatz ist der erste Multi-Prozessor-Chipsatz für Athlon-Systeme. Er unterstützt DDR-Speicher und besteht aus zwei Chips, dem AMD-762 System Controller (Northbridge) und dem AMD-766 Peripheral Bus Controller (Southbridge). Er unterstützt bis zu zwei AMD-Athlon-MP-Prozessoren mit je einem 266 MHz Front Side Bus, PC2100 DDR Memory und AGP 4x Graphik.

Der AMD-Athlon-MP-Prozessor ist ab sofort bei Abnahme von 1.000 Stück für 265,- US-Dollar in der 1,2-GHz- und 215,- US-Dollar in der 1-GHz-Version erhältlich.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. Deutsche Post DHL Group, Köln
  3. Bosch Software Innovations GmbH, Immenstaad am Bodensee
  4. IRIS Telecommunication GmbH, deutschlandweit (Home-Office)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 1.079,79€ im PCGH-Preisvergleich

Folgen Sie uns
       

  1. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  2. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  3. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich

  4. Voyager 8200 UC

    Plantronics stellt Business-Headset mit Noise Cancelling vor

  5. Nokia 3 im Test

    Smartphone mit Saft, aber ohne Kraft

  6. Elektroauto

    Das UTV Nikola Zero hat viel Power fürs Gelände

  7. Lenovo

    Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  8. Jobmesse Berlin

    Golem.de bringt IT-Experten in die Industrie

  9. Ransomware

    Locky kehrt erneut zurück

  10. Sammelklage gegen We-Vibe

    Vibratorhersteller zahlt Entschädigung in Millionenhöhe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. REINES Android... hmm naja

    ve2000 | 13:46

  2. Nach einigen Wochen mit dem Nokia 3 stört mich...

    Stefan Grotz | 13:46

  3. Re: inzwischen programmieren?

    SegmenFault | 13:45

  4. Re: Ist mir alles (fast) wurscht.

    Dino13 | 13:45

  5. Re: Woher weiss ich denn nun wenn der Postbote da...

    mehrfachgesperrt | 13:45


  1. 13:31

  2. 13:14

  3. 12:45

  4. 12:23

  5. 12:01

  6. 11:55

  7. 11:45

  8. 11:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel