Abo
  • Services:
Anzeige

NVidia nForce - Leistungsfähiger Multimedia-Chipsatz

Erster Chipsatz mit AMDs HyperTransport

Auf der Computex in Taipeh kündigte NVidia jetzt seine neue nForce "Platform Processing Architecture" an, einen Chipsatz, der Systemkomponenten, Grafik-, Kommunikations- und Audio-Technologien integriert. Dabei kommt erstmals auch AMDs schnelle Bus-Technologie HyperTransport zum Einsatz. So soll der nForce etwa die 5- bis 10-fache Performance im Grafikbereich erreichen wie alle anderen derzeit erhältlichen integrierten Grafikchipsätze.

Anzeige

Der nForce besitzt dabei eine komplett neue Architektur, die nicht auf die klassische Trennung zwischen North- und Southbridge setzt. Zwischen dem nForce Integrated Graphics Prozessor (IGP) und dem nForce Media und Communications Prozessor (MCP) kommt dabei AMDs Hypertransport-Technologie zum Einsatz.

Als Grafik-Engine kommt der NVidia nForce IGP zum Einsatz, der durch NVidias TwinBank-Technologie 128-Bit DDR-Speicher unterstützt. Durch den Einsatz eines Dynamic Adaptive Speculative Pre-Processors (DASP) soll die CPU entlastet und durch die GeForce2 GPU eine insgesamt hohe Performance erreicht werden.

Zudem enthält der Chipsatz eine DSP Audio Engine, die Echtzeit 3D Audio und erstmals auch Echtzeit Encoding für Dolby Digital 5.1 Surround Sound bietet. Die DSPs werden dabei zugleich für die Breitbandkommunikation eingesetzt. Verantwortlich dafür zeichnet der DirectX-8-kompatible NVidia nForce MCP, der bis zu 256 simultane Audio-Streams unterstützt. Auf Netzwerkseite unterstützt der Chip Ethernet, Home Phone-Line Networking (HomePNA 2.0), USB sowie Dial-Up-Verbindungen.

NVidia konnte bereits einige namhafte Mainboard-Hersteller für den nForce, der auch die architektonische Grundlage von Microsofts Xbox darstellt, gewinnen. Dazu zählen Abit, Asus, Gigabyte, Mitac und MSI.


eye home zur Startseite
chojin 05. Jun 2001

Es gibt viele Kunden, die sich ein Komplettsystem kaufen, ohne dass für sie...

Thomas 05. Jun 2001

Es gibt keinen Grund warum gerade Spieler auf diesen Chipsatz verzichten sollten. Er...

Oliver 04. Jun 2001

Mmmhhh, eine Interssante Richtung, in die die Entwicklung von NVidia in diesem Bereich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GK Software AG, Schöneck/Vogtland
  2. Jetter AG, Ludwigsburg
  3. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€
  2. 1899,00€

Folgen Sie uns
       

  1. Medienberichte

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach UFOs

  2. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  3. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  4. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  5. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  6. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  7. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  8. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  9. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  10. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

  1. Unweigerlich!

    AllDayPiano | 10:46

  2. Strategie Ablenkung?

    AgentBignose | 10:45

  3. Re: Mit der Fritz ins Netz

    RabbitRums | 10:41

  4. Re: Nope.

    mnementh | 10:24

  5. Re: Die Angst der Deutschen vor ihrem Staat

    Flexy | 10:16


  1. 10:34

  2. 08:00

  3. 12:47

  4. 11:39

  5. 09:03

  6. 17:47

  7. 17:38

  8. 16:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel