Abo
  • Services:
Anzeige

"SuperCarrier" PSINet beantragt Chapter 11

Geschäftsaktivitäten sollen weltweit unberührt bleiben

Die Muttergesellschaft PSINet Inc. meldet heute, dass sie und 24 ihrer in den USA ansässigen Tochterunternehmen in den Vereinigten Staaten Gläubigerschutz unter Chapter 11 beim zuständigen Southern District Gericht New York beantragt haben. Vier kanadische Tochterunternehmen haben ebenfalls Gläubigerschutz nach dem kanadischen Companies' Creditors Arrangment Act (CCAA) beim Ontario Superior Court of Justice beantragt.

Anzeige

Die Geschäftsaktivitäten und Tochtergesellschaften von PSINet in Europa, Asien und Lateinamerika sowie die von Metamor sind nicht von diesen Anträgen betroffen.

Das Unternehmen geht davon aus, dass der den Kunden bisher gebotene Service von PSINet und allen Tochtergesellschaften weltweit beibehalten wird. Zum Zeitpunkt des Antrags verfügen die vom Gläubigerschutz betroffenen Gesellschaften über Barreserven, barähnliche Mittel, kurzfristige Investments und handelbare Wertpapiere in Gesamthöhe von rund 300 Millionen US-Dollar. PSINet Inc. rechnet damit, dass dieser Bestand ausreicht, um die laufenden Geschäftsaktivitäten im Zeitraum der Umstrukturierung weiterzuführen. Das Unternehmen habe für die Restrukturierungsphase eine Reihe von Finanzierungsangeboten erhalten, die jedoch angesichts der vorhandenen Finanzmittel abgelehnt wurden.

Wie bereits kürzlich gemeldet, hat das Unternehmen die Dresdner Kleinwort Wasserstein Inc. beauftragt, als ihre Investmentbank und Restrukturierungsberater tätig zu sein. Diese wird mit dem Unternehmen alle strategischen Alternativen von einer alleinigen Reorganisation bis hin zu einem Verkauf des Gesamtunternehmens prüfen.

"Unsere heutige Kapitalstruktur in den USA ist nicht ausreichend, um auf die derzeitigen dynamischen Veränderungen des hiesigen Marktes ausreichend reagieren zu können. Wir erwarten von den heute eingeleiteten Schritten die notwendige Flexibilität und Zeit, um alle strategischen Alternativen zu untersuchen und unseren Kunden gleichzeitig den gewohnten Service bieten zu können", sagte Harry Hobbs, CEO und President PSINet. Er führte weiter an, dass PSINet und ihre Tochtergesellschaften im Rahmen des Verfahrens bestrebt seien, Zulieferer von Gütern und Dienstleistungen, die nach dem Tag der Unterzeichnung liefern, zeitnah zu bezahlen.

Für die kanadischen Töchter hat man aber offenbar bereits einen Käufer gefunden, vermeldet PSINet doch mit TELUS ein Letter of Intent über den möglichen Kauf der kanadischen Geschäftseinheiten und Standorteinrichtungen von PSINet unterzeichnet zu haben. Dieser vorgeschlagene Kauf unterliegt einer Reihe von Bedingungen, unter anderem der Zustimmung der Regulierungsbehörden und der notwendigen Beachtung der derzeitigen juristischen Vorgehensweisen im Rahmen des Gläubigerschutzes.

Darüber hinaus hat PSINet angekündigt, dass mit der REE Panama S.A. ein Abkommen über den Verkauf der Aktien an ihren Geschäftseinheiten in Panama geschlossen wurde. Weiter wurden Verträge über den Verkauf der Geschäftseinheiten in Puerto Rico abgeschlossen. Über die Vertragsbedingungen wurde nichts bekannt. Das Geschäft von PSINet sei von diesen Vorgängen nicht betroffen.

Die europäischen und asiatischen Tochterunternehmen sind von diesen Anträgen ausdrücklich nicht betroffen und sollen wie zuvor weiterarbeiten. Das Unternehmen ist der Meinung, dass diese Tochterunternehmen über genügend Ressourcen verfügen, um ihre Geschäfte während dieser Restrukturierung weiterzuführen. Für seine Tochterunternehmen in Lateinamerika zieht PSINet alle strategischen Alternativen in Betracht und spricht bereits mit einer Gruppe möglicher Käufer.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Babenhausen
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. DZ PRIVATBANK S.A., Luxemburg
  4. operational services GmbH & Co. KG, München / Ottobrunn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 47,99€
  3. 29,97€

Folgen Sie uns
       

  1. Datenbank

    Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden

  2. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  3. Robert Bigelow

    Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  4. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

  5. Fortnite Battle Royale

    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

  6. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen

  7. Tichome Mini im Hands On

    Google-Home-Konkurrenz startet für 82 Euro

  8. Düsseldorf

    Telekom greift Glasfaserausbau von Vodafone an

  9. Microsoft

    Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  10. Infrastrukturabgabe

    Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

  1. Re: Präzedenzfall überfällig

    HorkheimerAnders | 02:17

  2. Re: Wenn ich das jetzt recht verstanden habe...

    ve2000 | 02:01

  3. Fehlendes Alleinstellungsmerkmal kann positiv...

    Dadie | 01:49

  4. Re: Was ist wenn meine Webseite Https erzwingt?

    ve2000 | 01:49

  5. Re: Preis - Fehler?

    Slurpee | 01:42


  1. 21:08

  2. 19:00

  3. 18:32

  4. 17:48

  5. 17:30

  6. 17:15

  7. 17:00

  8. 16:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel