Abo
  • Services:

"Jennifer Lopez"-Wurm richtet großen Schaden an

Neuer VB-Script-Wurm versendet sich über das Outlook-Adressbuch

Wie Sophos, ein Hersteller von Anti-Viren-Software, mitteilt, ist ein neuer I-Love-You-Ableger aufgetaucht: Der VB-Script-Wurm "VBS.Lopez.A@mm" lockt mit Nacktbildern von Jennifer Lopez, sorgt dann aber für hohe Datenverluste auf dem Rechner. Er überschreibt etliche Dateitypen und infiziert den Rechner außerdem mit dem Chernobyl-CIH-Virus.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Wurm verbreitet sich über das Adressbuch von Microsoft Outlook, indem es sich an alle enthaltenen Einträge versendet. Die E-Mail, die der Wurm verschickt, trägt den Betreff "Where are you?" und behauptet im Mail-Text: "This is my pic in the beach!". Angehängt an die E-Mail ist eine Datei mit dem Namen "JENNIFERLOPEZ_NAKED.JPG.vbs", wobei die VBS-Endung in manchen E-Mail-Clients nicht angezeigt wird und man so glaubt, ein ungefährliches JPG-Bild zu öffnen.

Stellenmarkt
  1. Paulinenpflege Winnenden e.V., Winnenden
  2. Herbert Kannegiesser GmbH, Vlotho

Außer der Verbreitung über das Outlook-Adressbuch sorgt der Wurm auch für gehörigen Schaden am PC. Er fahndet auf allen lokalen Festplatten und angeschlossenen Netzwerk-Laufwerken nach Dateien mit den Endungen VBS, VBE, JS, JSE, CSS, WSH, SCT, HTA, KPG, JPEG, MP2 und MP3, wovon dann die meisten vom Wurm überschrieben und damit gelöscht werden. Die Dateien mit den Endungen JS, JSE, CSS, WSH, SCT und HTA erhalten die Endung VBS. Bilder der Typen JPG und JPEG bekommen hingegen ein JPG.VBS respektive JPEG.VBS verpasst. Nur MP2- und MP3-Dateien löscht der Wurm nicht, sondern versteckt diese nur. Dann legt er sich unter gleichem Namen an, allerdings mit der Endung VBS versehen.

Darüber hinaus infiziert der Wurm den Rechner mit einer Variante des CIH-Virus, der auch unter der Bezeichnung Chernobyl-Virus sein Unwesen treibt. Der CIH-Virus versucht, Flash-BIOSe zu überschreiben sowie den Inhalt von Festplatten zu löschen und wird immer am 26. eines jeden Monats aktiv.

Wird der Dateianhang gestartet und der Wurm damit aktiviert, erzeugt er in der Windows-Registry einen Autostart-Eintrag und fügt unter HKEY_CURRENT_USER\Software den Eintrag JENNIFERLOPEZ_NAKED mit dem Copyright-Vermerk "Worm made in Algeria" hinzu.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Samsung 860 Evo 500-GB-SSD 119€, externer DVD-Brenner 25€, 2-TB-HDD extern 66€)
  2. 99,99€
  3. 1.649€ mit Core i5-8600K und jetzt neu für 1.749€ mit i7-8700K

Christian 05. Jun 2001

Korrekt ! Man muß hier tatsächlich zwischen Anwender und Profis unterscheiden. Durch die...

Georg Preisack 04. Jun 2001

falsch. glaub mir: kaum ein mensch, der in einem normalen job am pc arbeitet...

Michael 04. Jun 2001

Recht hast Du. Nur... Der Virus heisst Outlook. Und es gibt zahllose Moeglichkeiten, ihn...

Sven 01. Jun 2001

naja, es soll wohl die Arbeit erleichtern, du brauchst eben den Anhang nicht per Hand...

abc 01. Jun 2001

hört sich plausibel an. Danke für den qualifizierten Beitrag. Man kann dieses...


Folgen Sie uns
       


Golem.de lässt Alexa schlecht lachen und rappen

Alexa kann komisch lachen und schlecht rappen - wie man im Video hört.

Golem.de lässt Alexa schlecht lachen und rappen Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Filmkritik Ready Player One: Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke
Filmkritik Ready Player One
Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Steven Spielbergs Ready Player One ist eine Buchadaption - und die Videospielverfilmung schlechthin. Das liegt nicht nur an prominenten Statisten wie Duke Nukem und Chun-Li. Neben Action und Popkulturreferenzen steht im Mittelpunkt ein Konflikt zwischen leidenschaftlichen Gamern und gierigem Branchenriesen. Etwas Technologieskepsis und Nostalgiekritik hätten der Handlung jedoch gutgetan.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Filmkritik Tomb Raider Starke Lara, schwacher Film
  2. Filmkritik Auslöschung Wenn die Erde außerirdisch wird
  3. Vorschau Kinofilme 2018 Lara, Han und Player One

    •  /