Abo
  • Services:

MS Publisher 2002 ab sofort in den USA verfügbar

XP-Interface und erweiterte Features

Der Microsoft Publisher 2002 ist in den USA ab sofort verfügbar. Die DTP-Software erscheint mittlerweile in der siebten Version in der zehnjährigen Produktgeschichte.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Software ist vornehmlich für kleine und mittlere Unternehmen gedacht und wird das neue Office XP Interface besitzen. Der MS Publisher 2002 soll dem Anwender viele Standardaufgaben beim Erstellen von Broschüren, Verkaufsprospekten und ähnlichen Drucksachen abnehmen. Zudem wird das Programm mit einer Vielzahl neuer Templates, Web- und E-Mailfunktionalitäten ausgestattet sein.

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Pulheim
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen

Der MS Publisher 2002 soll neben anpassbaren Toolbars, einer stärkeren Integration in MS-Office, verbesserter Druckvorschau sowie der Unterstützung von Kopf- und Fußnoten aufwarten. Zu den rund 8500 Layout-Templates kommen noch einmal 15 neue so genannte Master Design Sets, die die Erstellung kompletter Drucksachen ermöglichen. Insgesamt beinhaltet Publisher 2002 dann 35 dieser Mastersets. Zudem soll die HTML- und Druck-Unterstützung verbessert worden sein.

Der Microsoft Publisher 2002 soll in den USA für rund 129,- US-Dollar erhältlich sein und kann auch online bei Microsoft bezogen werden.

Wann die deutsche Version auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. 83,90€
  3. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen

Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /