Abo
  • Services:

U.S. Robotics bringt V.92 Modem auf den Markt

56K Faxmodem unterstützt V.90- und V.92-ITU-Standard

Mit dem neuen V.92 56K Faxmodem bringt U.S. Robotics ein Gerät auf den Markt, das sowohl V.90 als auch V92 unterstützt. Mit dem V.92-ITU-Standard profitieren Endanwender von einem deutlich kürzeren Verbindungsaufbau, erhöhter Datentransferrate und der Möglichkeit, auch während des Online-Betriebes Anrufe entgegenzunehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mögliche Software-Upgrades sind per Download aktualisierbar und sollen die Investitionssicherheit erhöhen. Das V.92 56K Faxmodem erreicht eine maximale Downloadgeschwindigkeit von bis zu 56 Kbit/s. Der Upload liegt beim Einsatz von V.90 bei einer Geschwindigkeit von bis zu 31,2 Kbit/s und lässt sich mit Hilfe von V.92 auf bis zu 48 Kbit/s steigern. Ferner arbeitet das Gerät mit dedizierter Fehlerkontrolle nach V.42/MNP 2-4 sowie einer Datenkomprimierung nach V.42 bis/MNP 5. Das Senden und Empfangen von Faxen ist mit einer Geschwindigkeit von 14,4 Kbit/s nach Klasse 1 und EIA 592 Klasse 2 möglich.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Lidl Digital, Leingarten

Das Modem arbeitet mit 56 Kbit/s und ist nach Herstellerangaben mit MS Windows 95, 98, NT 4.0, 2000 und ME kompatibel. Zu dem alternativen Betriebssystem Linux wurde nichts vermeldet.

Der V.92-Standard wurde im Sommer 2000 von der ITU verabschiedet und bietet verbesserten Modem-Komfort: "Quick Connect", erhöhten Upstream und die Onhold-Funktion. "Quick Connect" reduziert die Einwahlzeit beim Internet Service Provider auf unter zehn Sekunden, was einer Steigerung um 50 Prozent zum V.90-Standard entspricht. Der Upstream lässt sich mit V.92 um zirka 40 Prozent auf 48 Kbps erhöhen. Mit der Onhold-Funktion haben User bei aktivierter Anklopffunktion die Möglichkeit, auch während einer Online-Session eingehende Anrufe entgegenzunehmen.

Das V.92 56K Faxmodem ist in Deutschland und Österreich ab Ende Mai und in der Schweiz ab Mitte Juni erhältlich. Bislang sind allerdings noch keine Provider bekannt, die den V.92-Standard unterstützten. Der Preis wird sich in Deutschland auf zirka 149,- DM belaufen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,90€ (bei Zahlung mit Masterpass zusätzlich 25€ Rabatt mit Gutschein: SOMMER25) - Bestpreis!
  2. (u. a. Toshiba N300 4 TB für 99€ statt 122,19€ im Vergleich, Samsung C24FG73 für 239€ statt...
  3. 49,97€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /