Abo
  • IT-Karriere:

Sulfnbk.exe ist kein Virus (Update)

Hoax verbreitet sich zunehmend auch in Deutschland

Eine angebliche Warnung vor einem Virus verbreitet sich im Internet wie ein Lauffeuer: Darin wird behauptet, die Datei sulfnbk.exe sei ein Virus und aktiviere sich am 1. Juni, um dann alle Festplatten-Daten zu löschen.

Artikel veröffentlicht am ,

Tatsächlich ist die Datei sulfnbk.exe eine Windows-Systemdatei und im System zuständig, um lange Dateinamen wieder herzustellen. Das Löschen der Datei kann also das Windows-System empfindlich in Mitleidenschaft ziehen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, verschiedene Standorte
  2. neam IT-Services GmbH, Paderborn

Im April tauchte diese Hoax-Mail auf und warnte zunächst nur in portugiesischer Sprache. Englische und deutsche Übersetzungen folgten aber dann schnell. In der E-Mail wird behauptet, die Datei sulfnbk.exe werde am 1. Juni aktiv und beginne dann die Festplatte zu löschen.

Sollte die Datei sulfnbk.exe bereits versehentlich gelöscht worden sein, lässt sich diese auf Windows-98-Systemen mit dem Tool SFC oder unter Windows Millennium mit MSConfig wieder restaurieren, indem man die Datei aus den CAB-Installationsdateien extrahiert.

Update:
Es existiert auch eine VB-Script-Wurm mit der Bezeichnung "virus/worm W32.Magistr.24876@mm", der eine verseuchte Sulfnbk.exe in den Rechner einschleust. Mit einem aktuellen Virenscanner bekommt man das aber wieder bereinigt. Ein manuelles Löschen der Datei sollten - wenn überhaupt - nur versierte Anwender durchführen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 127,99€ (Bestpreis!)

Hans-Peter... 04. Feb 2002

Das Integrieren einer "fremden" Datei, denn so eine ist das ja, kann durchaus...

sören köcher 01. Feb 2002

hallo ich habe mal eine frage und zwar: ich hab mir die datei Sulfnbk.exe aus dem...

Hans-Peter... 31. Jan 2002

Die hier unter diesen HOAX-Mails leidenden Empfänger haben noch einmal Glück gehabt. Die...

Sonja_Stefan 21. Jan 2002

Ich habe das Windows ME!!!! Könnte mir jemand diese blöde Datei schicken da ich sie...

Sonja_Stefan 21. Jan 2002

Ich habe das Windows ME!!!! Könnte mir jemand diese blöde Datei schicken da ich sie...


Folgen Sie uns
       


Bose Frames im Test

Die Sonnenbrille Frames von Bose hat integrierte Lautsprecher, die den Träger mit Musik beschallen können. Besonders im Straßenverkehr ist das offene Konzept praktisch.

Bose Frames im Test Video aufrufen
LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

Orico Enclosure im Test: Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick
Orico Enclosure im Test
Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick

Wer eine ältere NVMe-SSD über hat, kann diese immer noch als sehr schnellen USB-Stick verwenden: Preiswerte Gehäuse wie das Orico Enclosure nehmen M.2-Kärtchen auf, der Bridge-Chip könnte aber flotter sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Server Supermicro mit Chassis für 40 E1.S-SSDs auf 2 HE
  2. Solid State Drive Longsys entwickelt erste SSD nur mit chinesischen Chips
  3. SSDs Samsung 970 Pro mit 2TB und WD Blue 3D mit 4TB

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

    •  /