• IT-Karriere:
  • Services:

Telefonieren und Internet günstiger geworden

Telekommunikationsdienstleistungen im Mai 2001 um 7,4 Prozent billiger

Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte, sind die Preise für Telekommunikationsdienstleistungen aus Sicht der privaten Haushalte im Mai 2001 im Vergleich zum Mai 2000 um 7,4 Prozent gesunken. Von April auf Mai 2001 sind die Preise unverändert geblieben.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Preise für Telefondienstleistungen im Festnetz lagen im Mai 2001 nur geringfügig niedriger (-0,1 Prozent) als im Mai 2000. Deutlichere Preisrückgänge gab es allerdings binnen Jahresfrist bei Auslandsgesprächen (-1,3 Prozent) sowie Inlandsferngesprächen (-0,6 Prozent). Die Preise für Ortsgespräche und die Anschluss- und Grundgebühren sind dagegen im Vergleich zum Vorjahr unverändert geblieben.

Das Mobiltelefonieren war im Mai 2001 um 9,8 Prozent preiswerter als ein Jahr zuvor. Die Internet-Nutzung verbilligte sich für die privaten Haushalte im Mai 2001 um 41,2 Prozent gegenüber Mai 2000.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 12,39€

Folgen Sie uns
       


Canon EOS R5 - Test

Canons spiegellose Vollformatkamera EOS R5 kann Fotos mit 45 Mpx aufnehmen und Videos in 8K - aber Letzteres nur mit Einschränkungen.

Canon EOS R5 - Test Video aufrufen
    •  /