• IT-Karriere:
  • Services:

AMDs Profi-Athlon-4 und Dual-Prozessor-Chipsatz nahen

US-Händler "verrät" erste Details

Anfang Juni ist es soweit: Vermutlich bereits am Pfingstmontag wird AMD die Workstation- bzw. Server-Variante des Athlon-4-Prozessors sowie den entsprechenden Chipsatz für Multiprozessor-Systeme vorstellen, den AMD760MP. Einige Händler haben bereits entsprechende Mainboards in ihren Listen stehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Darunter auch der US-Händler ENPC.com, der ein Tyan-Mainboard listet, das der Hersteller noch gar nicht selber angekündigt hat. Ausgestattet mit zwei "PGA462 Zip Sockets" soll das Tyan Thunder K7 S2462 auch zwei Prozessoren fassen können. Als Speicher kommt DDR-SDRAM zum Einsatz, wobei das Board mit seinen vier Steckplätzen bis zu 3,5 GB Speicher verwalten können soll - entsprechend "große" Speicherriegel vorausgesetzt. Ein AGP-Pro-, fünf 64/32-Bit-PCI-Steckplätze und 4-USB-Ports sorgen laut Händler-Website für Erweiterbarkeit. Ein integrierter ATA-100- und Ultra-SCSI-Controller (Adaptec AIC-7899W Ultra 160) übernehmen den Anschluss von Datenträgern. Ferner bindet ein integrierter 10/100-MBit-Ethernet-Adapter mit 3Com-3C920-Chipsatz das Server-Mainboard ins Netzwerk ein. Voraussetzung zum Betrieb des Extended-ATX-Mainboards ist übrigens ein 400-Watt-Netzteil. Preislich liegt das Tyan Thunder K7 S2462 bei annähernd 600,- US-Dollar, zumindest bei ENPC.com.

Stellenmarkt
  1. RIEDEL Communications GmbH & Co. KG, Butzbach
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main

Mit der Workstation/Server-Variante des Athlon 4, die gerüchteweise als Athlon MP bzw. Athlon 4 MP bezeichnet wird, geht AMD nun Intel auch im Profi-Marktbereich an den Kragen und komplettiert damit sein Prozessorangebot. Am 14. Mai kündigte AMD bereits den Mobile Athlon 4 für Notebooks an. Fehlt nur noch der "normale" Athlon 4 für Desktop-Rechner, der im dritten Quartal 2001 folgen soll. Er wird laut AMD technisch ebenfalls multiprozessorfähig sein, allerdings wird AMD wohl keine Garantie dafür geben, dass alles reibungslos funktioniert.

Nähere Details zum Athlon 4 für Workstations und Server sowie zum AMD760MP-Chipsatz wird der Prozessorhersteller vermutlich am 4. Juni 2001 bekannt geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 15,00€
  3. 39,99€

Karl-Heinz 31. Mai 2001

Hahaha... jaja, der Rotspon ;-)

CK (Golem.de) 30. Mai 2001

Jaja, ich gebs ja zu. Das Wetter ist schön, das Pfingstwochenende ruft. :) Mit anderen...


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameravergleich 2019

Der Herbst ist Oberklasse-Smartphone-Zeit, und wir haben uns im Test die Kameras der aktuellen Geräte angeschaut. Im Vergleich zeigt sich, dass die Spitzengruppe bei der Bildqualität weiter zusammengerückt ist, es aber immer noch Geräte gibt, die sich durch bestimmte Funktionen hervortun.

Smartphone-Kameravergleich 2019 Video aufrufen
Mobile Games: Mit Furz-Apps wird man kein Millionär mehr
Mobile Games
"Mit Furz-Apps wird man kein Millionär mehr"

Mit cleveren Kartenspielen wie Card Thief hat der Berliner Mobile-Games-Macher Arnold Rauers von Tinytouchtales seine gewinnbringende Nische gefunden. Im Gespräch mit Golem.de nennt er Zahlen - und gibt konkrete Empfehlungen für andere Entwickler.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Games Stillfront kauft Storm 8 für bis zu 400 Millionen US-Dollar
  2. Mobile Games Verspielt durch die Feiertage
  3. Mobile-Games-Auslese Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Indiegames-Rundschau: Abenteuer zwischen Horror und Humor
Indiegames-Rundschau
Abenteuer zwischen Horror und Humor

Außerdische reagieren im Strategiespiel Phoenix Point gezielt auf unsere Taktiken, GTFO lässt uns schleichen und das dezent an Portal erinnernde Superliminal schmunzeln: Golem.de stellt die besten aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Der letzte Kampf des alten Cops
  2. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  3. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln

    •  /