• IT-Karriere:
  • Services:

AMDs Profi-Athlon-4 und Dual-Prozessor-Chipsatz nahen

US-Händler "verrät" erste Details

Anfang Juni ist es soweit: Vermutlich bereits am Pfingstmontag wird AMD die Workstation- bzw. Server-Variante des Athlon-4-Prozessors sowie den entsprechenden Chipsatz für Multiprozessor-Systeme vorstellen, den AMD760MP. Einige Händler haben bereits entsprechende Mainboards in ihren Listen stehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Darunter auch der US-Händler ENPC.com, der ein Tyan-Mainboard listet, das der Hersteller noch gar nicht selber angekündigt hat. Ausgestattet mit zwei "PGA462 Zip Sockets" soll das Tyan Thunder K7 S2462 auch zwei Prozessoren fassen können. Als Speicher kommt DDR-SDRAM zum Einsatz, wobei das Board mit seinen vier Steckplätzen bis zu 3,5 GB Speicher verwalten können soll - entsprechend "große" Speicherriegel vorausgesetzt. Ein AGP-Pro-, fünf 64/32-Bit-PCI-Steckplätze und 4-USB-Ports sorgen laut Händler-Website für Erweiterbarkeit. Ein integrierter ATA-100- und Ultra-SCSI-Controller (Adaptec AIC-7899W Ultra 160) übernehmen den Anschluss von Datenträgern. Ferner bindet ein integrierter 10/100-MBit-Ethernet-Adapter mit 3Com-3C920-Chipsatz das Server-Mainboard ins Netzwerk ein. Voraussetzung zum Betrieb des Extended-ATX-Mainboards ist übrigens ein 400-Watt-Netzteil. Preislich liegt das Tyan Thunder K7 S2462 bei annähernd 600,- US-Dollar, zumindest bei ENPC.com.

Stellenmarkt
  1. NOVENTI Health SE, Bietigheim-Bissingen,München,Oberhausen,Mannheim,Gefrees
  2. Heraeus Infosystems GmbH, Hanau

Mit der Workstation/Server-Variante des Athlon 4, die gerüchteweise als Athlon MP bzw. Athlon 4 MP bezeichnet wird, geht AMD nun Intel auch im Profi-Marktbereich an den Kragen und komplettiert damit sein Prozessorangebot. Am 14. Mai kündigte AMD bereits den Mobile Athlon 4 für Notebooks an. Fehlt nur noch der "normale" Athlon 4 für Desktop-Rechner, der im dritten Quartal 2001 folgen soll. Er wird laut AMD technisch ebenfalls multiprozessorfähig sein, allerdings wird AMD wohl keine Garantie dafür geben, dass alles reibungslos funktioniert.

Nähere Details zum Athlon 4 für Workstations und Server sowie zum AMD760MP-Chipsatz wird der Prozessorhersteller vermutlich am 4. Juni 2001 bekannt geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus VivoBook S14 inkl. Microsoft 365 Single für 699€, LG OLED65CX9LA 65 Zoll OLED für 1...
  2. (u. a. Sony Dualsense Wireless Controller für 63,99€, Corsair HARPOON RGB Pro Gaming-Maus Outlet...
  3. (u. a. bis zu 20% auf Notebooks, bis zu 15% auf Monitore, bis zu 25% auf Zubehör)
  4. (u. a. Samsung Galaxy S20 5G 12GB RAM 128GB 6,2 Zoll AMOLED für 609,99€)

Karl-Heinz 31. Mai 2001

Hahaha... jaja, der Rotspon ;-)

CK (Golem.de) 30. Mai 2001

Jaja, ich gebs ja zu. Das Wetter ist schön, das Pfingstwochenende ruft. :) Mit anderen...


Folgen Sie uns
       


VW ID.3 Probe gefahren

Wir sind einen Tag lang mit dem ID.3 in und um Berlin herum gefahren.

VW ID.3 Probe gefahren Video aufrufen
Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

Razer Book 13 im Test: Razer wird erwachsen
Razer Book 13 im Test
Razer wird erwachsen

Nicht Lenovo, Dell oder HP: Anfang 2021 baut Razer das zunächst beste Notebook fürs Büro. Wer hätte das gedacht? Wir nicht.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. True Wireless Razer bringt drahtlose Kopfhörer mit ANC für 210 Euro
  2. Razer Book 13 Laptop für Produktive
  3. Razer Ein Stuhl für Gamer - aber nicht für alle

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080

    •  /