• IT-Karriere:
  • Services:

MSN will massiv AOL-Kunden abwerben

50-Millionen-Dollar-Kampagne gestartet

Im Zusammenhang mit der jüngst erfolgten Preisanhebung von AOL in den USA will MSN nun mit massivem Mitteleinsatz dem weltgrößten Provider Kunden abluchsen. MSN hat dazu eine 50-Millionen-US-Dollar-Werbekampagne gestartet.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Kampagne besteht aus US-weiten Anzeigen, die ein zeitlich begrenztes preiswertes Internet-Access-Angebot bewerben.

Stellenmarkt
  1. Volkswagen Financial Services AG, Braunschweig
  2. kubus IT GbR, verschiedene Standorte

Wer in den USA bis zum 30. Juni 2001 wechselt, bekommt drei Monate einen kostenlosen Internetzugang sowie eine bis Anfang 2003 geltende Preisgarantie für einen monatlichen Zugangspreis von 21,95 US-Dollar. Dies war der ehemalige AOL-Preis, der neue beträgt 23,90 US-Dollar. MSN errechnet daraus einen fast 90-Dollar-Vorteil gegenüber dem derzeigen AOL-Angebot. Das Angebot gilt nur in den USA.

Seit der AOL-Preiserhöhung gibt MSN an, 50 Prozent mehr Kundenanfragen zu haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. KFA2 GeForc® RTX 3090 SG OC 24GB für 1.790,56€)
  2. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)

tach 30. Mai 2001

achso, danke für die info :-) gruß tach

Borg³ 30. Mai 2001

Monti is unser eurpäischer Wettbewerbskommisar, der so ziemlich an allem rumzumosern hat...

tach 30. Mai 2001

hallo, borg³ , was meinst du mit monti und wer ist blackticket?? gruß tach p.s. f...

Borg³ 30. Mai 2001

Jursten? Mich täte mal interessieren, was unser Monti zu so etwas in der EU sagen...

tach 30. Mai 2001

hallöle :-) wieso die kommunikation ist 100%ig! die integration zu vermeiden wurde zwar...


Folgen Sie uns
       


Samsung QLED 8K Q800T - Test

Samsungs preisgünstiger 8K-Fernseher hat eine tolle Auflösung, schneidet aber insgesamt nicht so gut ab.

Samsung QLED 8K Q800T - Test Video aufrufen
20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

Sprachsteuerung mit Apple Music im Test: Es funktioniert zu selten gut
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test
Es funktioniert zu selten gut

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen. Aber die Realität sieht ganz anders aus.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Streaming Apple Music kommt auf Google-Lautsprecher
  2. Internetradio Apple kündigt Apple Music 1 an und bringt zwei neue Sender

USA: Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
USA
Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören

Github wirft einen Juden raus, der vor Nazis warnt, weil das den Betrieb stört. Das ist moralisch verkommen - wie üblich im Silicon Valley.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona
  3. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077

    •  /