• IT-Karriere:
  • Services:

AMD und Transmeta - Gemeinsam gegen Intel

Transmeta lizenziert x86-64 und HyperTransport von AMD

Transmeta will in zukünftigen Prozessoren AMDs x86-64-Technologie sowie HyperTransport einsetzen - ein entsprechendes Lizenzabkommen gaben die Unternehmen heute bekannt. Während HyperTransport den Datentransfer zwischen CPU und anderen Komponenten innerhalb des PCs beschleunigt, erschließt sich Transmeta durch die Lizenzierung von AMDs x86-64-Bit-Technologie die Kompatibilität zu AMDs Prozessoren der nächsten Generation, die unter dem Codenamen "Hammer" entwickelt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die 64-Bit-Architektur von AMD setzt dabei auf den Instruktionen der aktuellen 32-Bit-x86er-Prozessoren auf und ist, im Gegensatz zum Intel Itanium, damit auch abwärtskompatibel zu den heutigen 32-Bit-Prozessoren.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl

"AMDs x86-64-Instruktionserweiterungen stellen den besten Weg dar, um einen aufwärtskompatiblen Pfad zu einer 64-Bit-Addressierung zusammen mit x86er-Prozessoren zu nutzen und wir gratulieren AMD zu seiner führenden Position in diesem Bereich", so David R. Ditzel, Vice-Chairman und Chief Technology Officer von Transmeta, in einer Pressemitteilung.

"Wir denken auch, dass die HyperTransport Verbindungstechnologie die richtige Wahl für die nächste Generation eines Input/Output Bus Standards ist", fügte Doug Laird, Executive Vice President Produktentwicklung bei Transmeta hinzu.

Konkrete Produkte, die auf HyperTransport und x86-64 basieren, hat Transmeta noch nicht angekündigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis
  2. 159,90€ + Versand (Bestpreis)
  3. 49,99€ + Versand (Bestpreis)
  4. (aktuell u. a. Corsair Gaming Sabre Maus für 24,99€, Apacer AS340 120 GB SSD für 18,29€)

Folgen Sie uns
       


Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay

In Mechwarrior 5 setzen wir uns einmal mehr in einen tonnenschweren Kampfroboter und schmelzen die gegnerischen Metallungetüme. Zuvor rüsten wir unseren stampfenden Mech aber mit entsprechenden Waffen aus.

Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay Video aufrufen
Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen
  2. Support-Ende Neben Windows 7 ist jetzt auch Server 2008 unsicher
  3. Sprachaufnahmen Gespräche von Skype praktisch ohne Datenschutz analysiert

Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

    •  /