• IT-Karriere:
  • Services:

Eine Million PocketPCs verkauft

Palm-Plattform weiterhin in Führung

Im hart umkämpften PDA-Markt verkündete Microsoft heute stolz einen kleinen Etappensieg: Demnach wurden in weniger als einem Jahr über eine Million PocketPCs weltweit verkauft. In Anbetracht der Verkaufszahlen von Palm muss die PocketPC-Riege aber noch gehörig zulegen, um dem Marktführer gefährlich zu werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Marktsegment der PocketPCs buhlen HP mit den Jornada-Geräten, Compaq mit seiner iPAQ-Reihe sowie Casio mit den Cassiopeia-Modellen um Marktanteile. Ihre zusammengerechneten Verkaufszahlen ergeben laut Microsoft eine Million verkaufte PDAs.

Der Marktführer im PDA-Markt, Palm Computing, verkaufte in den letzten Quartalen jeweils doppelt so viele PDAs wie die gesamte PocketPC-Riege in einem Jahr. Die PalmOS-Plattform führt den Markt damit immer noch deutlich an, denn zu den Palm-Zahlen addieren sich auch die Verkaufszahlen anderer Hersteller von PalmOS-PDAs.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED65BX9LB für 1.699€)
  2. 117,19€
  3. (u. a. Sony-TVs, Xbox-Spiele von EA, Norton 360 Premium 2021 für 21,59€ und WISO Steuer-Sparbuch...
  4. 444,99€

Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 - Fazit

Im Test-Video stellen wir unser Fazit von Cyberpunk 2077 vor.

Cyberpunk 2077 - Fazit Video aufrufen
    •  /