• IT-Karriere:
  • Services:

DDR-RAM-Preise sinken auf SDRAM-Niveau (Update)

Micron kündigt preiswerte PC2100-Module zum SDRAM-Preis an

Der Speicherhersteller Micron Technology hat angekündigt, seine DDR-SDRAM-Module in Zukunft zum gleichen Preis wie die langsameren SDRAMs anzubieten. Möglich sei die Preissenkung der DDR-SDRAMs durch Herstellungs- und Kostenvorteile, so Fred Waddel, Director of Sales von Microns Computing and Consumer Group.

Artikel veröffentlicht am ,

Bisher lagen PC2100- (133/266 MHz) Module preislich immer noch merklich über denen von PC133-SDRAM-Modulen, selbst im No-name-Bereich. Es ist zu erwarten, dass andere Hersteller nachziehen werden.

Stellenmarkt
  1. ARZ Haan AG, Stuttgart, Nürnberg, München
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Neben der Preissenkung hat Micron auch noch die Auslieferung von PC2100-CAS-Latency-2-(CL2-)DDR-SDRAM-DIMM-Modulen (registered and unbuffered) in 128- und 256-MB-Kapazitäten angekündigt. Dank der geringeren CAS-Latenz sollen die neuen Module etwas schneller in der Datenübertragung sein.

Ein Überblick zu aktuellen Speicherpreisen findet sich unter markt.golem.de.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 61,41€ (Bestpreis)
  2. 1.129€ (Bestpreis)
  3. 3.249€ (aktuell nur noch 2 Stück verfügbar!)
  4. gratis (bis 21. Januar)

Folgen Sie uns
       


iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit

Beim iPhone 12 und 12 Pro hat sich Apple vom bisherigen Design verabschiedet - im Test überzeugen Verarbeitung, Kamera und Display.

iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit Video aufrufen
    •  /