Neue stromsparende Notebookprozessoren von Intel

Neue Mobile-Celeron- und Mobile-Pentium-III-Modelle noch stromsparender

Nachdem Intel heute bereits die Auslieferung seiner neuen Xeon-Prozessoren ("Foster") bekannt gab, stellte der Prozessorhersteller nun auch noch drei neue Notebookprozessoren vor. Mit den neuen stromsparenden Mobile-Celeron- und Mobile-Pentium-III-Modellen sollen entsprechend ausgerüstete Notebooks noch ein wenig länger durchhalten können.

Artikel veröffentlicht am ,

Angekündigt wurden der mit 600/300 MHz getaktete "Ultra Low Voltage"-Mobile-Pentium-III-Prozessor (0,5 Watt u. 0,975 Volt), der mit 750/500 MHz getaktete "Low Voltage"-Mobile-Pentium-III-Prozessor (unter 1 Watt, 1,1 Volt), ein "Ultra Low Voltage" (unter 1 Watt, 1,1 Volt) sowie "Low Voltage" Mobile Celeron 600 MHz (unter 2 Watt, 1,35 Volt) und ein Mobile-Intel-Celeron-Prozessor mit 800 MHz (unter 3 Watt, 1,6 Volt). Die in Klammern genannten Werte entsprechen dem Idealfall im batterieoptimierten Modus. Die mobilen Pentium-III-Modelle verfügen über Intels SpeedStep-Stromspartechnologie, die den Prozessor bei Batteriebetrieb niedriger taktet.

Stellenmarkt
  1. Berechtigungsmanager/in (w/m/d)
    Investitionsbank Schleswig-Holstein, Kiel
  2. Enterprise Architekt (m/w/d)
    Hays AG, München
Detailsuche

Die verschiedenen Familien von mobilen Pentium-III- und Celeron-Prozessoren sind dabei für verschiedene Anwendungsgebiete konzipiert. So sollen die Ultra-Low-Voltage-Prozessoren insbesondere für Sub-Notebooks gedacht sein.

Die Großhandelspreise für die ab sofort erhältlichen neuen Intel-Mobilprozessoren, die weiterhin in 0,18 Mikron gefertigt werden, liegen ab einer Bestellmenge von 1000 Stück wie folgt: Der ULV Mobile Pentium III 600 MHz kostet 209,- US-Dollar, der LV Intel Pentium III 750 MHz 316,- US-Dollar, die ULV und LV 600-MHz-Mobile-Celerons 144,- bzw. 134,- US-Dollar und der Mobile Celeron 800 MHz 170,- US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Feldversuch E-Mobility-Chaussee
So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit

Das Laden von Elektroautos stellt Netzbetreiber auf dem Land vor besondere Herausforderungen. Ein Pilotprojekt hat verschiedene Lösungen getestet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Feldversuch E-Mobility-Chaussee: So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit
Artikel
  1. Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
    Geforce Now (RTX 3080) im Test
    1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

    Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
    Encrochat-Hack
    "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

    Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  3. SpaceX: Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen
    SpaceX
    Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen

    Bald dürften mehrere Flugesellschaften Starlink-Service anbieten. Laut einem Manager soll es so schnell wie möglich gehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" 32:9 Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Cambridge Audio Melomonia Touch 89,95€ • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /