• IT-Karriere:
  • Services:

Intel liefert neue Xeon-Prozessoren aus

Server-Pentium-4-Prozessoren mit bis zu 1,7 GHz

Intel hat heute offiziell die auf der Pentium-4-Architektur basierenden Xeon-Prozessoren vorgestellt, die bisher unter dem Codenamen Foster gehandelt wurden. Diese sollen insbesondere in Dual-Prozessor-Workstations ihre Arbeit verrichten und werden ab sofort mit Taktraten bis zu 1,7 GHz ausgeliefert.

Artikel veröffentlicht am ,

Insgesamt bietet Intel drei Xeon-Prozessoren an, eine Version mit 1,4 GHz, eine mit 1,5 GHz und eine mit 1,7 GHz Taktfrequenz. Alle verfügen über einen 256 KB "Advanced Second Level Cache", der zumindest für wissenschaftliche Anwendungen etwas klein dimensioniert scheint. Zum Vergleich: Die Pentium III Xeons verfügen über bis zu 2 MB große Caches.

Stellenmarkt
  1. Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau
  2. Vinci Energies Deutschland ICT GmbH, Münster

Die neue Xeon-Plattform basiert auf dem Intel-860-Chipsatz, der einen 400-MHz-Systembus mit zwei RDRAM-Speicherbänken bietet. Der Datendurchsatz liegt bei 3,2 GB pro Sekunde und soll insbesondere bei datenintensiven Anwendungsgebieten Vorteile bringen. Tyan und Iwill haben bereits entsprechende Dual-Prozessor-Mainboards angekündigt.

Der Prozessorhersteller schätzt, dass der neue Xeon den bisherigen Pentium III Xeon um 30 bis 90 Prozent überflügelt, abhängig von den eingesetzten Applikationen und Konfigurationen.

Zu den ersten Herstellern, die Dual-Prozessor-Systeme mit den neuen Xeon-Prozessoren ankündigten, zählen Compaq und Dell. Auch Hewlett-Packard, IBM und andere wollen noch dieses Quartal Xeon-Systeme ausliefern, so Intel.

Der Intel-1,4-GHz-Xeon-Prozessor liegt preislich bei 268,- US-Dollar, die 1,5-GHZ-Version bei 309,- US-Dollar und die 1,7-GHz-Version bei 406,- US-Dollar. Die Preise gelten bei einer Abnahme von 1000 Stück.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 189€ (Bestpreis)
  2. 819€ (Ebay Plus - Bestpreis)
  3. 189,99€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)

Folgen Sie uns
       


Drive Pilot der S-Klasse ausprobiert

Die neue S-Klasse von Mercedes-Benz soll erstmals dem Fahrer die Verantwortung im Stau abnehmen.

Drive Pilot der S-Klasse ausprobiert Video aufrufen
Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

    •  /