• IT-Karriere:
  • Services:

Englischer Windows Media Player 7.1 erhältlich

Player enthält die Windows Media Codecs in der Version 8

Ab sofort bietet Microsoft ein Update für den Windows Media Player in der Version 7 zum Download an. Der Windows Media Player 7.1 enthält bereits die Codecs der Version 8 des Windows Media Players, die es ausschließlich für Windows XP geben wird. Ein deutsches Download-Archiv steht noch aus.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Windows Media Player 7.1 ist nun in der Lage, Musikstücke direkt von einer Audio-CD als WMA-Datei abzuspeichern. Zudem lässt sich die Dateigröße von WMA-Dateien speziell für mobile Geräte noch stärker reduzieren, indem niedrigere Bitraten verwendet werden.

Stellenmarkt
  1. Software AG, deutschlandweit
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Im Sommer soll für den Multimedia Player ein Netzwerk-Paket erscheinen, womit sich die Software besser in Windows-2000-Netzwerke einbinden lässt.

Der Windows Media Player steht derzeit ab sofort kostenlos zum Download bereit, allerdings derzeit nur in englischer Sprache. Wann eine deutsche Version verfügbar sein wird, ist derzeit nicht bekannt. Die Version funktioniert nur auf Systemen mit Windows 98, 98 SE, Millennium oder 2000, nicht jedoch unter Windows 95 oder NT 4.0.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€ (Release 7. Mai)
  2. 29,99€
  3. 38,99€

Folgen Sie uns
       


Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit

Im Testvideo stellt Golem.de das Remake des epischen Fantasy-Rollenspiels Demon's Souls für die Playstation 5 vor.

Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit Video aufrufen
Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Spitzenglättung: Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit
    Spitzenglättung
    Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit

    Die Netzbetreiber wollen in großem Umfang in die Anschlüsse der Verbraucher eingreifen. Das macht die Elektromobilität unnötig teuer und kompliziert.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
    2. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen
    3. Disney+ Disney muss seinen Katalog aufstocken

    Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
    Notebook-Displays
    Tschüss 16:9, hallo 16:10!

    Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
    Ein IMHO von Marc Sauter

    1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
    2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
    3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4

      •  /