• IT-Karriere:
  • Services:

Intel bringt "Wireless-Internet-on-a-Chip"

Handys und PDAs mit GHz-Chips und monatelanger Akkulaufzeit

Auf dem Intel Developer Forum in Amsterdam stellt Intel heute einen experimentellen Computer-Chip vor, der alle Kern-Komponenten aktueller Mobiltelefone und PDAs vereinen soll. Die von Intel "Wireless-Internet-on-a-Chip" genannte Technologie soll eine neue Ära von drahtlosen Internet-Access-Produkten mit langen Batterielaufzeiten und mehr Rechenleistung einläuten.

Artikel veröffentlicht am ,

Der neue Forschungs-Chip verfügt über einen Mikroprozessor, Flash-Speicher und analoge Kommunikations-Schaltkreise auf einem einzelnen Stück Silizium, das in nur einem Herstellungsprozess gefertigt wird. Normalerweise werden alle diese Teile mit unterschiedlichen Prozesstechnologien gefertigt.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  2. SySS GmbH, Tübingen, Frankfurt am Main, München, Wien (Österreich)

Auf diesem neuen Weg gefertige Chips sollen laut Intel etwa fünfmal mehr Leistung bieten als Chips, die heute in Mobiltelefonen eingesetzt werden und dabei mit Taktfrequenzen von bis zu 1 GHz laufen. Dennoch würden die Chips Akkulaufzeiten von bis zu einem Monat erlauben.

In Amsterdam konnte Intel bereits einen mit 340 MHz getakteten Chip demonstrieren. Die neue Technologie soll im nächsten Jahr möglicherweise schon Marktreife erlangen und in den nächsten fünf bis zehn Jahren den Trend zu neuen Geräten beeinflussen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-35%) 25,99€
  2. 4,32€
  3. 4,65€

Folgen Sie uns
       


Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020)

Das Handheld-Konzept von Dell ähnelt dem der Switch, das Alienware Concept Ufo eignet sich aber eher für ernsthafte Gamer.

Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Computer Vision: Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen
Computer Vision
Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen

Mit den Services von Amazon, IBM, Microsoft und Google kann jeder recht einfach Bilder analysieren, ohne die genauen Mechanismen dahinter zu kennen. Die Anwendungen unterscheiden sich aber stark - vor allem im Funktionsumfang.
Von Miroslav Stimac

  1. Überwachung Bündnis fordert Verbot von Gesichtserkennung
  2. Videoüberwachung SPD-Chefin gegen Pläne für automatische Gesichtserkennung
  3. China Bürger müssen für Mobilfunkverträge ihre Gesichter scannen

    •  /