• IT-Karriere:
  • Services:

Hitachi zeigt preiswerten 21-Zoll-Monitor für Heimanwender

Groß, aber preiswert

Der Preiskampf auf dem TFT-Displaymarkt, der die schlanken Ausgabegeräte langsam auch für Heimanwender attraktiv macht, hat seine Spuren auch im traditionellen Monitor-Markt hinterlassen. Der Monitorhersteller Hitachi hat einen neuen preiswerten 21-Zoll-Monitor auf den Markt gebracht, der für Heim- wie Businessanwender konzeptioniert wurde. Der CM810-Monitor ist in ein Gehäuse integriert, das "nur" 47 cm tief ist und damit eher Raummaße eines 19-Zoll-Monitors aufweist.

Artikel veröffentlicht am ,

Der CM810 bietet eine Auflösung von maximal 1600 x 1200 Pixeln bei 75 Hz. Der mit einem mehrsprachigen On-Screen-Display ausgestattete Rechner soll neben Heimanwendern auch Firmen eine kostengünstige Möglichkeit bieten, einfache CAD- und Designarbeitsplätze mit einem großformatigen Monitor auszustatten.

Stellenmarkt
  1. Erzbistum Paderborn, Paderborn
  2. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main

Doch selbst das recht geringe Raummaß des Monitors dürfte für viele "Heimanwender" nicht nur zu voluminös, sondern schlicht "untragbar" sein - wenn auch nicht finanziell.

Der Hitachi CM810 soll ab sofort zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 739,- US-Dollar (ca. 1.650,- DM) weltweit erhältlich sein. Zurzeit kann man ihn allerdings noch nicht einmal auf der Hitachi-America-Website sehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. 499,99€

Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 - Fazit

Im Test-Video stellen wir unser Fazit von Cyberpunk 2077 vor.

Cyberpunk 2077 - Fazit Video aufrufen
    •  /