• IT-Karriere:
  • Services:

holtzbrinck networXs beteiligt sich an :mobileview

Mobiles Internet als neues Geschäftsfeld

Die holtzbrinck networXs AG forciert ihre Aktivitäten im Bereich Mobiles Internet. Die Corporate-Venture-Gesellschaft der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck und der Landesbank Baden-Württemberg hat heute im Rahmen einer Pressekonferenz auf der Internet World in Berlin ihre Strategie und zugleich ihre jüngste Beteiligung an dem Softwarehaus :mobileview AG vorgestellt. Das Hamburger Unternehmen ist ein Technologie-Anbieter zur Entwicklung mobiler Internetanwendungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Holtzbrinck networXs übernimmt 12,9 Prozent der Anteile an :mobileview. Die Wachstumsfinanzierung fließt dem Softwareanbieter über eine Kapitalerhöhung zu. Im Jahr 2001 plant das Unternehmen einen Umsatz von drei Millionen DM und strebt den Break Even im darauffolgenden Jahr an. Für holtzbrinck networXs ist die Beteiligung an :mobileview der Auftakt für Investitionen in dem Geschäftsfeld Mobiles Internet.

Die :mobileview AG wurde am 11. Mai 2000 von den heutigen Vorständen Jürgen Franke und Volker Schmidt gegründet. Beide verfügen über mehr als zwölf Jahre Know-how im Vertrieb und Marketing von komplexen IT-Lösungen, davon mehrere Jahre in leitenden Positionen bei marktführenden globalen Unternehmen der Hard- und Software-Branche.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)
  2. (u. a. Acer KG241P 144-Hz-Monitor für 159€)
  3. (aktuell u. a. Mushkin Pilot-E 2 TB für 219,90€ + Versand)
  4. (u. a. GTA 5 - Premium Online Edition für 12,99€ und Devil May Cry 5 für 20,99€)

Positive Searcher 03. Mär 2007

Marvellous! That's the site I was looking for!:) http://www.google.greatnow.com


Folgen Sie uns
       


Pixel 4 XL - Test

Das Pixel 4 XL ist Googles erstes Smartphone mit einer Dualkamera. Im Test haben wir uns diese genau angeschaut.

Pixel 4 XL - Test Video aufrufen
Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

    •  /