Abo
  • Services:
Anzeige

CrossOver Plugin - Windows-Browser-Plug-ins für Linux

CodeWeavers kündigen neue Windows-Linux-Produkte an

CodeWeavers kündigt mit seinem CrossOver Plug-In jetzt eine Softwarelösung an, die es gestattet, Windows-Browser-Plug-ins wie Quicktime oder Shockwave Director auch unter Linux zu verwenden. Damit erschließen CodeWeavers das gesamte Arsenal an Browsererweiterung für Windows nun auch für User von Linux und Unix, ob auf dem Desktop, Webpads oder PDAs.

Anzeige

"Bisher war Usern mobiler Endgeräte die volle Funktionalität der Mainstream-Browser-Technologie versagt", so Jeremy White, President und CEO von CodeWeavers. "Das CrossOver Plugin hingegen bringt alle populären Windows-Plug-ins nun auch auf die Linux-PLattform."

Das CrossOver Plugin kommt als Plug-in für Netscape, Mozilla oder Konqueror und setzt auf WINE-Technologien auf, einem Windows API für Linux. Aber auch andere Browser, die Netscape-Plug-ins unterstützen, können vom CrossOver Plugin profitieren.

Das CrossOver Plugin ist ab sofort für Embedded Devices verfügbar. Die Desktop-Version soll im Spätsommer 2001 erscheinen.

CodeWeavers plant in der nächsten Zeit zudem die CrossOver-Familie um weitere Produkte mit dem Fokus auf Nutzer von Internet Appliances und Thin Client zu erweitern. Mit CrossOver Display soll ein Remote-Start-Menü kommen, das es erlaubt, PC-Applikationen von einem Webpad aus zu nutzen. Der CrossOver Server als Gegenstück soll Windows-Applikationen zur Verwendung auf mehreren Endgeräten hosten.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LEDVANCE GmbH, Garching bei München
  2. ROHDE & SCHWARZ Meßgerätebau GmbH, Memmingen
  3. Südwolle GmbH & Co. KG, Schwaig
  4. Medion AG, Essen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 179,99€
  2. 49,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ab 79€)

Folgen Sie uns
       

  1. Denverton

    Intel plant Atom C3000 mit bis zu 16 Goldmont-CPU-Kernen

  2. Trotz Weiterbildung

    Arbeitslos als Fachinformatiker

  3. Klage gegen Steuernachzahlung

    Apple beruft sich auf europäische Grundrechte

  4. 3D Studio

    Nvidia spendiert Qt Hunderttausende Zeilen Code

  5. Horizon Zero Dawn im Test

    Abenteuer im Land der Maschinenmonster

  6. Qualcomm

    Snapdragon 210 bekommt Android-Things-Unterstützung

  7. New Radio

    Qualcomm lässt neues 5G-Air-Interface testen

  8. Snapdragon X20

    Qualcomm kündigt 1,2-GBit/s-LTE-Modem an

  9. Gesetzentwurf

    Streit über Handy-Kontrolle von Asylbewerbern

  10. Kryptomessenger

    Signal ab sofort ohne Play-Services nutzbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apple: Planet der affigen Fernsehshows
Apple
Planet der affigen Fernsehshows
  1. Streaming Vodafone GigaTV ermöglicht Fernsehen unterwegs
  2. Kabelnetz Unitymedia hat neue Preise für Internetzugänge
  3. Deutsche TV-Plattform über VR "Ein langer Weg vom Wow-Effekt zum dauerhaften Format"

Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

München: Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
München
Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

  1. Re: Wen wundert das jetzt?

    urghss | 15:14

  2. Re: "Beim Anschauen von Streams macht sich die...

    PedroKraft | 15:14

  3. Re: Dotcoms Villa wurde bei einer brutalen...

    Hu5eL | 15:14

  4. Bis Sommer 2016?

    Werbung ist... | 15:14

  5. Selbst für LiMuX

    gadthrawn | 15:13


  1. 15:00

  2. 14:45

  3. 14:13

  4. 14:12

  5. 14:00

  6. 13:30

  7. 13:30

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel