• IT-Karriere:
  • Services:

Intel eröffnet erste 300-mm-Versuchs- und Forschungsanstalt

Ziel: Größere Wafer und schnellere Halbleiterelemente

Intel hat die erste 300-mm-Wafer-Versuchs- und Forschungsanstalt eröffnet. Die Anlage RP1 (Research and Pathfinding) kostete rund 250 Millionen US-Dollar und forscht hinsichtlich der Produktion von größeren Wafern mit einem Durchmesser von 300 mm.

Artikel veröffentlicht am ,

In RP1 sollen neue Generationen der Photolithographie sowie neue hochperformante Transisitoren, Verbindungstechniken auf Kupfer- und optischer Basis sowie umweltfreundlichere Produktionsprozesse entwickelt werden.

Stellenmarkt
  1. Vinci Energies Deutschland ICT GmbH, Münster
  2. über duerenhoff GmbH, Marburg

RP1 wird das Intel Components Research Lab beherbergen, das den Intel Labs untersteht. Die Forschungsgruppe arbeitet an Technologien, die zwei bis drei Generationen weiter sind als der zurzeit übliche Produktionsprozess. Die neue Forschungsanstalt besitzt unter anderem einen Reinraum mit rund 5200 Quadratmetern Fläche.

Die im Gegensatz zu bisher üblichen 200-mm-Wafern deutlich größeren 300-mm-Scheiben sind deutlich schwieriger zu handhaben, sollen allerdings in der Serienproduktion bis zu 30 Prozent niedrigere Kosten verursachen.

Im Flächenverhältnis sind die 300-mm-Scheiben zwar 2,25-mal größer als ihre kleinen Brüder, dennoch passen rund 2,4-mal so viele Chips darauf, was sich auch positiv in der Umweltbilanz niederschlägt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Monster Hunter World: Iceborne Digital Deluxe für 29,99€, Phoenix Wright: Ace Attorney...
  2. 2,50€

Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 - Fazit

Im Test-Video stellen wir unser Fazit von Cyberpunk 2077 vor.

Cyberpunk 2077 - Fazit Video aufrufen
Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


      •  /