• IT-Karriere:
  • Services:

SuSE bringt Linux für IBM eServer iSeries

Mehrere Betriebssysteme auf einem Server

Für den 25. Mai hat IBM die Verfügbarkeit der iSeries, der Nachfolgereihe der AS/400 angekündigt. Die SuSE Linux AG bietet schon jetzt als nach eigenen Angaben einziger Anbieter ein Linux-Betriebssystem für die eServer der iSeries.

Artikel veröffentlicht am ,

Die IBM-iSeries-Familie stellt den Nachfolger der 700.000-mal verkauften AS/400-Reihe dar. Gleichzeitig bringt IBM mit Version 5 ein neues Release seines Betriebssystems OS/400, kurz OS/400 V5R1, auf den Markt. Dieses soll sich insbesondere durch ein verbessertes Ressourcen-Management auszeichnen und ermöglicht erstmals auch die Verwendung weiterer Betriebssysteme auf einem iSeries-Rechner.

Stellenmarkt
  1. Landis+Gyr GmbH, Nürnberg
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

In Kombination mit einem speziellen Patch, der kostenlos vom SuSE-FTP-Server (ftp://ftp.suse.com/pub/suse/ppc/boot/iSeries/) bezogen werden kann, steht mit SuSE Linux 7.1 für PowerPC, insbesondere für Evaluierungszwecke und zur Applikationsentwicklung, ein auf die IBM iSerie angepasstes Linux-Betriebssystem zur Verfügung.

Durch die Logische Partitionierung (LPAR) lassen sich auf den iSeries mehrere Betriebssysteme parallel nebeneinander nutzen, beispielsweise OS/400 V5R1 und Linux. OS/400 V5R1 unterstützt Linux in einer sekundären Partition und ordnet Ressourcen wie Prozessorleistung und Hauptspeicher dynamisch zu. Die Kommunikation zwischen den Partitionen erfolgt über virtuelle TCP/IP-Verbindungen ohne zusätzliche Kommunikationshardware.

Unternehmen können diese Funktionalität nutzen, um Internetdienste wie WWW, FTP und E-Mail oder Applikationen wie Datenbanken und ERP-Systeme auf Linux zu betreiben.

Des Weiteren bietet sich Linux auf iSeries zur Konsolidierung heterogener Serverfarmen an. Eine einheitliche IT-Infrastruktur senkt bekanntermaßen nicht nur den Administrationsaufwand, sondern minimiert auch die Kosten für Entwicklung oder Anschaffung strategischer Softwareprodukte in den Unternehmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB SSD 86,00€, Evo Select microSDXC 128...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Minikonsolen im Vergleich - Golem retro

Retro-Faktor, Steuerung, Emulationsqualität: Wir haben sieben Minikonsolen miteinander verglichen.

Minikonsolen im Vergleich - Golem retro Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

    •  /