• IT-Karriere:
  • Services:

JoWooD macht im ersten Quartal weniger Verlust als erwartet

Umsatz und Ergebnis deutlich über den Erwartungen

Der Umsatz des Publishers JoWooD erreichte im ersten Quartal 2001 6,9 Millionen Euro, wobei rund 30 Prozent des Umsatzes auf den Bereich Distribution entfallen. Besonders erfreulich sei der starke Anstieg im Bereich Publishing, der durch erfolgreiche Neueinführungen sowie durch einen sehr positiven Geschäftsverlauf im Lizenzgeschäft erreicht wurde.

Artikel veröffentlicht am ,

Das EBIT liegt mit minus 0,8 Millionen Euro um mehr als 0,5 Millionen Euro über den Erwartungen. Auch das Konzernergebnis liegt mit minus 0,2 Millionen Euro deutlich über Plan. Allgemein ist das 1. Quartal in der Spieleindustrie das umsatzschwächste, der Hauptumsatz wird traditionell im 4. Quartal generiert. Auf Grund dieses niedrigen Umsatzanteils wurde mit einem deutlich negativeren Ergebnis in der Periode gerechnet.

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Lörrach, Lörrach
  2. DE-CIX Management GmbH, Frankfurt am Main

Der Mitarbeiterstand ist im 1. Quartal um 18 Prozent auf 211 gestiegen. JoWooD rechnet auch im kommenden Quartal mit einer dynamischen Entwicklung von Umsatz und Ergebnis. Einen wesentlichen Beitrag dazu soll das Produkt "Die Völker II" leisten, dessen Launch für Mitte Juni 2001 geplant ist.

Neben der Markteinführung zweier Game-Boy-Titel - Happy Hippos sowie M&M's Mini Madness - wird auch der internationale Release von "Clou 2" in diesem Quartal erfolgen. Insgesamt sind für das laufende Geschäftsjahr rund 15 Neuheiten aus dem Hause JoWooD vorgesehen - darunter auch "Der Industriegigant II".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. Ghost Recon Breakpoint vom 21. bis zum 25. Januar kostenlos, mit allen Inhalten der Ultimate...
  3. 14,49€
  4. 31,99€

Folgen Sie uns
       


Audi RS E-Tron GT Probe gefahren

Audis E-Tron GT ist das bislang PS-stärkste RS-Modell auf dem Markt.

Audi RS E-Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Akkupreise fallen auf Rekord von 66 Euro/kWh
  2. Transporter Mercedes eSprinter bekommt neue Elektroplattform
  3. Aptera Günstige Elektrofahrzeuge vorbestellbar

Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

Whatsapp: Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen
Whatsapp
Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen

Es gibt zwar keinen wirklichen Anlass, um plötzlich von Whatsapp zu Signal oder Threema zu wechseln. Doch der Denkzettel für Facebook ist wichtig.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Facebook Whatsapp verschiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln
  2. Facebook Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
  3. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen

    •  /